Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 43 Minuten
  • DAX

    13.989,27
    -23,55 (-0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.697,24
    -9,38 (-0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    31.535,51
    +603,14 (+1,95%)
     
  • Gold

    1.717,50
    -5,50 (-0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,2019
    -0,0041 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.799,23
    +2.114,93 (+5,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    984,30
    -2,35 (-0,24%)
     
  • Öl (Brent)

    60,02
    -0,62 (-1,02%)
     
  • MDAX

    31.866,43
    -34,52 (-0,11%)
     
  • TecDAX

    3.371,23
    -6,33 (-0,19%)
     
  • SDAX

    15.452,24
    +6,33 (+0,04%)
     
  • Nikkei 225

    29.408,17
    -255,33 (-0,86%)
     
  • FTSE 100

    6.590,79
    +2,26 (+0,03%)
     
  • CAC 40

    5.788,03
    -4,76 (-0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.588,83
    0,00 (0,00%)
     

3.000 Euro in einen DAX-ETF investieren? Ich würde eher über diese 3 Aktien nachdenken!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
DAX 40 kommt Börse
DAX 40 kommt Börse

Mit 3.000 Euro kannst du natürlich eine ganze Menge anfangen. Du könntest sie beispielsweise in einen DAX-ETF investieren oder auf ein paar wenige Chancen aus unserem heimischen Leitindex setzen. Natürlich langfristig und unternehmensorientiert.

Wenn du offen für die zweite Alternative bist, dann lass uns heute über drei spannende DAX-Aktien sprechen, über die du unternehmensorientiert vielleicht nachdenken möchtest.

Delivery Hero: Etwas Wachstum!

Eine erste DAX-Aktie, an die du anstelle eines DAX-ETF nachdenken könntest, ist möglicherweise die von Delivery Hero (WKN: A2E4K4). Der Name ist Programm: Das Unternehmen setzt darauf, Essen auszuliefern. Ein spannendes, wachsendes Geschäftsmodell in Zeiten von COVID-19. Allerdings könnte das langfristig auch ein insgesamt stärkerer Megatrend der Food Delivery sein.

Delivery Hero besitzt eine gigantische Chance, aber auch ein Problem: So ist die aktuelle Performance vor allem ein Ergebnis des starken Umsatzwachstums. Allerdings wird die DAX-Aktie noch beweisen müssen, dass das eigene Geschäftsmodell langfristig profitabel ist.

Dennoch glaube ich: Delivery Hero könnte eine spannende Chance sein, um etwas Wachstum in das eigene Depot zu bekommen. Allerdings liegt das leider auch daran, dass unser heimischer Leitindex ansonsten nicht viele raketenstarke Wachstumsaktien zu bieten hat.

Fresenius: Bessere Aktie als ein DAX-ETF?

Eine zweite defensive Basis könnte außerdem die Fresenius-Aktie (WKN: 578560) sein. Das Geschäftsmodell ist ziemlich diversifiziert mit Akzenten in Kliniken und Krankenhäusern sowie Dialyse, Lebensmittel und Pharmazeutika und zu guter Letzt Beratungsdienstleistungen. Ein spannender, diversifizierter Mix … wenn auch nicht so breit wie ein DAX-ETF.

Der springende Punkt, der für die Fresenius-Aktie sprechen könnte, ist jedoch ein anderer: Die fundamentale Bewertung ist preiswert. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt derzeit bei unter 12, die Dividendenrendite bei ca. 2,2 % und das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 0,55. Das könnte insgesamt recht billig sein.

Vor allem, wenn die Fresenius-Aktie wieder in ihre moderate Wachstumsspur findet. Kleiner Hinweis: Das Management des DAX-Gesundheitskonzerns hat genau das für das Geschäftsjahr 2021 in Aussicht gestellt.

Münchener Rück: Starke Dividende!

Zu guter Letzt könnte außerdem die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) noch eine solide Option sein. Und eine dividendenstärkere als ein DAX-ETF. Der DAX-Rückversicherer zahlte zuletzt 9,80 Euro je Aktie an die Investoren aus. Gemessen am aktuellen Aktienkurs von ca. 220 Euro entspricht das einer Dividendenrendite von 4,45 %. Ein ziemlich attraktiver Wert.

Vor allem mit Blick auf die Historie: Seit über 50 Jahren zahlt das Management bereits eine stabile Dividende an die Investoren aus. Eigens dafür existiert sogar eine Schwankungsrückstellung. Das ist wirklich ein solider, defensiver und zuverlässiger Mix.

Die fundamentale Bewertung ist außerdem nicht zu teuer. Auf Basis der 2019er-Zahlen liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 11,6, das Kurs-Buchwert-Verhältnis knapp über 1. Wenn auch hier ein moderates Wachstum dazukäme, so wäre das gewiss ein insgesamt günstiger Mix.

DAX-ETF? Es gibt bessere einzelne Alternativen!

Anstatt in einen DAX-ETF zu investieren können Foolishe Investoren vielleicht bessere Entscheidungen treffen. Die Aktien von Delivery Hero, Fresenius und der Münchener Rück könnten Wachstum, defensive, günstige Klasse und starke Dividenden bündeln. Oder vielleicht die Quintessenz dessen, was der DAX zu bieten hat. Ich würde mir das jedenfalls überlegen. Am besten noch, bevor ich 3.000 Euro in einen DAX-ETF investiere.

The post 3.000 Euro in einen DAX-ETF investieren? Ich würde eher über diese 3 Aktien nachdenken! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und der Münchener Rück. The Motley Fool empfiehlt Aktien von Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2021