Deutsche Märkte geschlossen

26 310 Corona-Tote in Frankreich - täglicher Anstieg aber niedrig

PARIS (dpa-AFX) - In den vergangenen 24 Stunden hat Frankreich 80 Corona-Tote verzeichnet - das ist der niedrigste Wert seit Wochen. Insgesamt seien seit Beginn der Epidemie 26 310 Menschen in Krankenhäusern und Pflegeheimen gestorben, teilte am Samstag das Gesundheitsministerium mit. Am Wochenende sind die Werte häufig niedriger als unter der Woche - häufig werden dann noch Tote nachgemeldet. Der Druck auf die Intensivstationen lässt weiter nach.

Auf vier Regionen im Land entfallen 75 Prozent der im Krankenhaus behandelten Fälle. Dies sind: der Großraum Paris, die an Deutschland grenzende Region Grand Est, Auvergne-Rhône-Alpes im Südosten des Landes und Hauts-de-France im Norden. Seit Anfang März wurden 95 829 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert. 56 038 Menschen sind mittlerweile geheilt wieder zu Hause. Nicht eingerechnet seien Zehntausenden, die ohne Krankenhausaufenthalt geheilt wurden.