Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    37.205,50
    -2.469,61 (-6,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

22 Prozent sparen: Letzte Chance bevor Disney+ Star kommt

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 2 Min.

Der beliebte Streaming-Dienst Disney+ erhält bald ein Update. Mit “Star” wird das Streamen für alle Nutzer teurer - wer aber noch jetzt einsteigt, spart 22 Prozent und bleibt vorerst beim alten Preis.

Disney+ erhält Ende Februar ein großes Update. (Bild: Disney Content)
Disney+ erhält Ende Februar ein großes Update. (Bild: Disney Content)

Ab dem 23. Februar kostet Disney+ für Neuabonnenten statt bisher 6,99 Euro im Monat schon 8,99 Euro. Diese satte Preiserhöhung geht auf die Erweiterung des Services um den Kanal “Star” zurück. Dieser bringt vorrangig Erwachseneninhalte zu Disney+ und wird von vielen natürlich auch heiß erwartet.

Die Preiserhöhung hingegen dürfte gerne noch etwas ausbleiben. Immerhin: Wer noch bis zum 23. Februar ein Abonnement abschließt, kann bis zum 22. August 2021 im alten Preismodell bleiben. Wer sogar ein Jahresabo abschließt, zahlt für die kommenden zwölf Monate statt 89,99 Euro nur 69,99 Euro.

Lesen Sie auch: Die besten Serien zum Binge-Watchen

Die “Star”-Erweiterung für Disney+ rechtfertigt übrigens durchaus eine Preiserhöhung. Das Angebot wird massiv erweitert. Zu sehen sind ab dem 23. Februar Klassiker-Serien wie “Desperate Housewives”, “How I Met Your Mother” oder auch “Prison Break” und “Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI”.

Hinzukommen auch echte Film-Highlights wie zum Beispiel “Deadpool”, “Der Marsianer”, “Ed Wood” oder “The Grand Budapest Hotel”. Als Star-Originals sind “Big Sky” und “Love Victor” mit an Bord.

Zusätzlich erhält Disney+ eine Kindersicherung mit dem Update. Per Pin können dann diverse Inhalte gesperrt werden. Das macht das Angebot noch angenehmer für Familien - bisher war Disney+ hier mit bis zu vier gleichzeitigen Geräten in Nutzung ohnehin schon ein Paradebeispiel.

Lesen Sie auch: Rupert Grint hat die meisten "Harry Potter"-Filme nicht gesehen

Disney+ erhält Ende Februar ein großes Update. (Bild: Disney Content)
Disney+ erhält Ende Februar ein großes Update. (Bild: Disney Content)

Wer jetzt bei Disney+ einsteigt, genießt natürlich auch alle anderen Vorzüge des Dienstes. Dazu zählt etwa das 4K-Streaming, aber natürlich auch die ohnehin schon überwältigende Masse an Inhalten. Besonders interessant dürfte für Neu-Abonnenten sicherlich die im Star-Wars-Universum spielende Serie “The Mandalorian” sein, deren zweite Staffel erst kürzlich ihr Finale feierte.

Ein individualisiertes Angebot gibt es allerdings nicht. Wer Disney+ abonnieren möchte, muss das zu den oben genannten Konditionen tun. Im Gegensatz zu Konkurrenten wie Netflix gibt es hier keine Abstufungen oder verschiedene Inhaltspakete.

VIDEO: Die kommenden Disney-Remakes im Jahr 2021