Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 13 Minuten
  • DAX

    12.628,67
    +85,61 (+0,68%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.194,84
    +23,43 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    28.363,66
    +152,84 (+0,54%)
     
  • Gold

    1.912,80
    +8,20 (+0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,1843
    +0,0017 (+0,1421%)
     
  • BTC-EUR

    10.937,86
    -36,01 (-0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,16
    +5,06 (+1,98%)
     
  • Öl (Brent)

    40,50
    -0,14 (-0,34%)
     
  • MDAX

    27.292,88
    +103,71 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.036,10
    -16,01 (-0,52%)
     
  • SDAX

    12.426,99
    +48,73 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.849,76
    +64,11 (+1,11%)
     
  • CAC 40

    4.902,86
    +51,48 (+1,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.506,01
    +21,31 (+0,19%)
     

2 wichtige Tipps für das Investieren von Peter Lynch

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Peter Lynch ist eine unschlagbare Legende als Investor und man kann sehr viel von ihm lernen. Im Jahr 1977 übernahm Lynch den Fidelity Magellan Mutual Fonds mit einem verwalteten Vermögen von 20 Millionen US-Dollar und baute ihn bis 1990 zu einem Fonds von 13 Milliarden US-Dollar mit einer jährlichen Rendite von knapp 30 % aus.

Er schlug konsequent die Marktindizes, und zwar auf seine eigene, einzigartige Weise. Im Folgenden sind die beiden wichtigsten Lektionen aufgeführt, die Peter Lynch der Öffentlichkeit im Laufe der Jahre vermittelt hat.

1. Kenne, was du besitzt

Lynch predigt, dass Investoren immer alles wissen sollten, was es über ein Investment zu wissen gibt. Das scheint einfach genug, aber die Liquidität des öffentlichen Marktes macht es extrem einfach, eine Beteiligung an einem Unternehmen zu erwerben, bevor man dies tut. Tu das nicht.

Das ist dein hart verdientes Geld, das du in die Arbeit investierst, daher ist es sinnvoll, selbst zu recherchieren und deine eigene Meinung zu entwickeln, wenn du dich für die Investition entscheidest. Lynch hat einen sehr einfachen Test, um festzustellen, ob du das begehrte volle Verständnis hast. Ihm zufolge sollte ein Investor in der Lage sein, einem Fünftklässler die Investition schnell genug vollständig zu erklären, so dass er sich nicht langweilt. Diese Aufgabe ist unmöglich, es sei denn, du wirst wirklich ein Experte für jedes Unternehmen, das du kaufst.

Das Erlernen aller Vor- und Nachteile einer potenziellen Investition, zu der uns Lynch drängt, stellt sicher, dass du in der Lage bist, den Nachrichtenfluss eines Unternehmens zu verstehen. Wenn du die Ziele oder langfristigen Aussichten eines Unternehmens nicht kennst, ist es schwierig, aus einer Pressemitteilung etwas Sinnvolles zu lernen, außer der kurzfristigen Kursentwicklung, die bestenfalls ein unvollkommener Indikator ist.

Wer genau weiß, wo sich ein Unternehmen befindet und wohin es gehen will, kann die Auswirkungen eines neuen Ereignisses auf seine Zukunft leichter einschätzen. Wie machst du das? Das Schöne an öffentlichen Unternehmen ist, dass sie offenlegen müssen, wie sie sich entwickeln. Informationsquellen wie Geschäftsberichte, Interviews mit Führungskräften und Branchendaten sind heute verfügbarer denn je. Diejenigen, die bereit sind zu suchen, werden alles finden, was sie finden müssen.

2. Bereite dich auf Volatilität vor

Laut Lynch ist das wichtigste Organ auf dem Aktienmarkt der Magen und nicht das Gehirn. Er glaubt, dass „der Schlüssel zum Geldverdienen mit Aktien darin liegt, sich keine Angst machen zu lassen“ und dass kein Anleger mehr als „Mathematik der vierten Klasse“ braucht, um erfolgreich zu sein.

Wie kann das sein? Auf öffentlichen Märkten kann ein Investor extrem vorbereitet sein und über eine bestimmte Investition sehr gut Bescheid wissen. Wenn dieser Anleger nicht in der Lage ist, den unvermeidlichen Lärm bei einer Aktie auszublenden, wird das Investieren langfristig schwer und der Erfolg rückt außer Reichweite. Vor diesem Hintergrund ist die Bedeutung von Disziplin höher als Intelligenz.

Rückblickend kann man sagen, dass die Anleger auch durch ernsthafte Rückschläge durch mussten, um in den Genuss übergroßer Renditen zu kommen. Beispielsweise haben sowohl Apple als auch Amazon auf ihrem Weg zu Billionen-Dollar-Bewertungen und historisch beeindruckenden Renditen mehrere Rückschläge von über 30 % erlebt. Solche Kursrücksetzer zu ignorieren, ist viel leichter gesagt als getan. Mehrere kluge und vorbereitete Investoren wussten alles, was sie über Amazon und Apple wissen mussten. Dennoch konnten sie diese extreme Volatilität nicht verkraften.

Wie uns Lynch lehrt, ist das Vertrauen in deine Recherchen sowohl eine Herausforderung als auch ein Muss.

Sei ein besserer Investor

Das Investieren kann einem Angst machen, wenn man es alleine macht. Aus den Investments von Legenden wie Lynch zu lernen, kann helfen, die scheinbar sinnlos agierenden Märkte zu verstehen. Hier haben wir meine beiden Lieblingslektionen von Peter Lynch – beide Tipps haben mir geholfen, ein besserer Investor zu werden und können das Gleiche für dich tun.

The post 2 wichtige Tipps für das Investieren von Peter Lynch appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Bradley Freeman auf Englisch verfasst und am 10.10.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon und Apple und empfiehlt folgende Optionen: Short Januar 2022 $1940 Calls auf Amazon und Long Januar 2022 $1920 Calls auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2020