Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 30 Minuten

2 Warren-Buffett-Aktien, die ich Anfang August im Auge behalte!

·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett

Es kann für den einen oder anderen Investor alles andere als verkehrt sein, Warren-Buffett-Aktien im Auge zu behalten. Immerhin hat es gewisse Gründe gegeben, weshalb das Orakel von Omaha in die jeweiligen Anteilsscheine investiert hat. Häufig sind diese Gründe auch für Foolishe, unternehmensorientierte Investoren relevant.

Anfang August könnte für so manche Warren-Buffett-Aktie ein ziemlich spannender Zeitpunkt sein. Hier sind jedenfalls zwei überaus interessante Beteiligungen des Orakels von Omaha, die bei mir zu diesem Zeitpunkt im Fokus stehen.

Warren-Buffett-Aktie: Store Capital & Turnaround im August?

Eine erste Warren-Buffett-Aktie, die bei mir Anfang August im Fokus ist, ist die von Store Capital (WKN: A12CRU). Vielleicht erinnerst du dich daran: Hinter diesem Namen steckt der einzige Real Estate Investment Trust, der es in das Portfolio des legendären Starinvestors geschafft hat.

Der Grund, warum ausgerechnet Store Capital eine Warren-Buffett-Aktie ist, die ich im Auge behalte, hängt mit der Quartalsberichtssaison zusammen. Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust verkündet am 5. August dieses Jahres sein Zahlenwerk. Innerhalb dessen könnte es Einblick darin geben, inwieweit es einen operativen Turnaround gab.

Store Capital hat ebenfalls die Auswirkungen der Pandemie gespürt. Im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres 2021 lagen die Funds from Operations je Aktie bei 0,47 US-Dollar. Zugegebenermaßen ist das ausreichend, um die Dividende in Höhe von 0,36 US-Dollar im Vierteljahr zu decken. Historisch gesehen kam diese Warren-Buffett-Aktie jedoch auch mal auf einen Wert von 0,50 US-Dollar je Aktie. Bei einem moderaten Wachstum, wohlgemerkt.

Die Investitionsthese von Store Capital könnte wieder vermehrt aufleben, wenn der US-REIT in seine Wachstumsspur zurückfindet. Für mich ein Grund, diesen Real Estate Investment Trust per Anfang August nicht aus den Augen zu verlieren.

Berkshire Hathaway: Die ultimative Aktie des Orakels

Eine zweite Warren-Buffett-Aktie, die für mich ebenfalls im August spannend ist, ist außerdem die von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2). Das ist natürlich die Aktie, die wir mit dem Orakel von Omaha in Verbindung bringen. Auch hier dürfte es in den nächsten Tagen interessante News geben.

Der Starinvestor selbst hat zwar noch nicht offiziell erklärt, wann wir Einblick in sein Zahlenwerk erhalten. Allerdings dürfte der August ebenfalls der relevante Zeitraum sein. Dabei gibt es viele Fragen zu klären, die für Foolishe Investoren relevant sind.

Inwieweit sind die Aktienrückkäufe bei dieser Warren-Buffett-Aktie weitergegangen? Was gibt es Neues mit Blick in das Portfolio? Und überhaupt: Wie hoch fällt das Ergebnis aus, das vermutlich im positiven Bereich bleiben dürfte?

Berkshire Hathaway dürfte ebenfalls ein spannendes Quartalszahlenwerk bevorstehen. Wobei es insbesondere die Aktienrückkäufe bleiben dürften, die ein bewegendes Thema sind. Zumindest, wenn das Orakel von Omaha nicht ein geeignetes größeres Investitionsobjekt gefunden hat. Wovon wir Stand jetzt noch nicht ausgehen können oder sollten.

Der Artikel 2 Warren-Buffett-Aktien, die ich Anfang August im Auge behalte! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway und Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und STORE Capital empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.