Deutsche Märkte schließen in 44 Minuten

2 Wachstumsaktien, die 2021 besser abschnitten als Tesla und Bitcoin

·Lesedauer: 4 Min.
Nvidia
Nvidia

Wichtige Punkte

  • Moderna und Nvidia haben ihren Wert in diesem Jahr mehr als verdoppelt.

  • Der Impfstoff COVID-19 von Moderna hat in diesem Jahr zu einem explosiven Umsatzwachstum geführt, und 2022 könnte ein weiteres starkes Jahr für das Unternehmen werden.

  • Die Nachfrage nach Computerchips bleibt auch im nächsten Jahr hoch, sodass Nvidia auf absehbare Zeit eine Top-Wachstumsaktie sein dürfte.

In diesem Jahr sind die besten Investitionen wie Tesla und Bitcoin um 36 bzw. 67 % gestiegen. Damit liegen sie weit vor dem S&P 500, der im bisherigen Jahresverlauf um moderate 25 % gestiegen ist. Doch so gut diese Investitionen auch waren, es gibt zwei Unternehmen, die ihren Aktionären noch höhere Renditen beschert haben.

Sowohl Moderna (WKN: A2N9D9) als auch Nvidia (WKN: 918422) haben sich verdoppelt und sind bis jetzt um mehr als 125 % gestiegen. Und wahrscheinlich werden sie auch im Jahr 2022 bessere Käufe sein als Tesla und Bitcoin.

1. Moderna

Moderna ist seit Beginn der Pandemie einer der größten Käufe auf dem Markt, da sein Impfstoff gegen COVID-19 eine Schlüsselrolle bei der Sicherheit der Menschen gespielt hat. Und da die Pandemie noch nicht zu Ende ist (schon gar nicht mit der Omikron-Variante, die sich noch im Anfangsstadium befindet), ist die Aktie des Unternehmens nach wie vor ein heißes Eisen.

In den ersten neun Monaten des Jahres lag der Umsatz des Unternehmens mit 11,3 Milliarden US-Dollar 49-mal höher als die 232 Millionen US-Dollar, die Moderna im gleichen Zeitraum des Vorjahres erwirtschaftete. Und das war, als das Unternehmen nur Einnahmen aus Zuschüssen und Kooperationen erzielte. In diesem Jahr hat das Unternehmen dank seines Impfstoffs einen Umsatz von mehr als 10,7 Milliarden US-Dollar erzielt.

Mit einer neuen COVID-19-Variante und einer möglichen vierten Auffrischungsimpfung im Jahr 2022 wird die Nachfrage wahrscheinlich nicht abnehmen. In diesem Zusammenhang rechnet Moderna für 2022 mit einem höheren Umsatz als in diesem Jahr (die Prognose für 2022 beläuft sich auf maximal 22 Mrd. US-Dollar gegenüber 18 Mrd. US-Dollar für 2021).

Mit einem voraussichtlichen Kurs-Gewinn-Verhältnis von nur 11 ist Moderna ein Schnäppchen im Vergleich zum Autohersteller Tesla, für dessen Aktie die Anleger das 155-Fache der künftigen Gewinne bezahlen. Natürlich ist Tesla in einer anderen Branche tätig, aber das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Moderna liegt nur knapp unter dem KGV des S&P 500 für Pharma-Unternehmen von 13. Und es ist sicherer als Investitionen in Bitcoin, dessen Wert allein im letzten Monat um mehr als 25 % gefallen ist (während Moderna um 22 % gestiegen ist).

2. Nvidia

Die Aktien der Tech-Aktie Nvidia sind in diesem Jahr um 125 % gestiegen. Da immer mehr Unternehmen auf die Cloud umsteigen und ihre Abläufe digitalisieren, ist die Nachfrage nach Computerchips sprunghaft angestiegen, und der Mangel in der Branche ist so groß, dass er möglicherweise erst 2023 ausgeglichen sein wird.

Damit ist sichergestellt, dass der Chiphersteller Nvidia auf absehbare Zeit gut beschäftigt sein wird. Auf der jüngsten Telefonkonferenz des Unternehmens erklärte Nvidia, dass es mit einem anhaltenden Wachstum im Rechenzentrumsgeschäft rechne, das Unternehmen mit der Infrastruktur ausstattet, die sie für die Verwaltung der Geschäfte in der Cloud benötigen. CEO Jensen Huang sagte, dass „die Kunden sehr darauf bedacht sind, ihre Versorgung zu sichern“.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 19,3 Milliarden US-Dollar und stieg im Jahresvergleich um 65 %. Der Großteil des Umsatzes (85 %) stammt aus den Bereichen Gaming und Rechenzentren. Während der Spielebereich bisher um 72 % gewachsen ist, erwartet das Unternehmen für das letzte Quartal des Geschäftsjahres ein noch schnelleres Wachstum im Bereich der Rechenzentren. Nvidia hat noch keine Prognose für das Jahr 2022 abgegeben, aber angesichts der starken Nachfrage und der Bemühungen des Unternehmens, das Angebot zu erhöhen, könnte das Unternehmen im nächsten Jahr in einer soliden Position sein, um seine bereits beeindruckenden Zahlen weiter zu steigern.

Das KGV der Aktie von 68 im Vergleich zum KGV des S&P 500 Semiconductors von 24,2 ist zwar nicht billig, Aber trotzdem deutlich niedriger als das von Tesla. Außerdem scheint die Nachfrage nach den Produkten von Tesla sicherer zu sein als die nach Elektrofahrzeugen, vor allem weil die Inflation die Kaufkraft der Verbraucher schwächt. Nvidia war in diesem Jahr ein besserer Kauf als Tesla und Bitcoin, und die Chancen stehen gut, dass dies auch langfristig so bleiben wird.

Der Artikel 2 Wachstumsaktien, die 2021 besser abschnitten als Tesla und Bitcoin ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von David Jagielski auf Englisch verfasst und am 20.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

David Jagielski besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin, Nvidia und Tesla. The Motley Fool empfiehlt Moderna Inc.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.