Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    19.959,50
    -229,56 (-1,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

2 Top-Aktien, bei denen du in 10 Jahren froh sein wirst, sie jetzt günstig gekauft zu haben

Top-Aktien günstig gekauft zu haben kann vieles bedeuten. Insbesondere im Growth-Segment ist eine preiswerte Bewertung schließlich relativ. Manchmal geht es um eine Börsenbewertung bei einem gigantischen Marktpotenzial. Gerade in einer Korrektur oder einem Crash jedoch teilweise um echte Value-Bewertungen.

Heute wollen wir zwei Top-Aktien in den Fokus rücken, die hier die volle Spannbreite abbilden. Ich glaube, dass Investoren in zehn Jahren froh sein könnten, sie jetzt günstig gekauft zu haben. Die Märkte sind jedenfalls groß und die bisherige Ausrichtung ist vielversprechend.

The Trade Desk: Top-Aktie, die man jetzt günstig kaufen kann?

Die Aktie von The Trade Desk (WKN: A2ARCV) ist zugegebenermaßen niemals wirklich günstig. Auch nach einer Korrektur von zwischenzeitlich mehr als 50 % ist die Aktie noch mit einer Marktkapitalisierung von 24,9 Mrd. US-Dollar bewertet. Das bedeutet, dass das Kurs-Umsatz-Verhältnis weiterhin in Richtung 20 tendiert. Nicht gerade günstig. Aber der Gesamtmarkt ist bedeutend größer und der Ansatz wirklich revolutionär.

The Trade Desk ist eine Top-Aktie, die im Bereich der digitalen Werbung einen guten Ansatz wählt. Unter der sogenannten programmatischen Werbung versteht man, dass in der Zeit des Ladens einer Internetseite ein Abgleich von Interessen des Betrachters und möglichen Werbeinventars stattfindet. Dadurch ist das Schalten der Werbung im Regelfall effizienter, was Mehrwerte für Verbraucher, Werbetreibende und eben The Trade Desk schafft. Wenn das Unternehmen im digitalen Werbemarkt einen signifikanten Marktanteil erzielt, so winken locker zweistellige Milliardenbeträge. Womöglich sogar dreistellige über etliche Jahre oder Jahrzehnte.

Das heißt: Die Bewertung ist zwar nicht preiswert, die Marktkapitalisierung hingegen schon. The Trade Desk ist dabei eine Top-Aktie, die inzwischen sogar profitabel wächst. Allerdings in einem leicht zyklischen Markt, was jetzt die Chance eröffnet, diese Aktie in einem Tief oder in einem rückläufigen Markt zu erwerben.

Etsy: Ziemlich simpel, KGV von nicht einmal 24

Wem die Bewertung von The Trade Desk als potenzielle Top-Aktie zu teuer ist, der findet bei Etsy (WKN: A14P98) womöglich eine attraktivere Wahl. Der E-Commerce-Akteur ist gegenwärtig mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 23,8 bepreist. Das wiederum hieße, dass es eine Gewinnrendite von 4 % pro Jahr geben könnte, selbst wenn das operative Zahlenwerk stagnierte.

Im Zweifel ist das wirklich eine günstige Top-Aktie, bei der man sich als Investor fragen kann: Was soll eigentlich schiefgehen? Der E-Commerce stirbt jedenfalls nicht, er macht in Zeiten der Wiedereröffnung, wenn überhaupt, lediglich eine Pause. Etsy hat sich selbst ein Ökosystem mit fast 100 Mio. Käufern und über 7 Mio. Verkäufern aufgebaut. Auch eine kritische Masse ist beim Warenwert erreicht. Waren im Wert von über 13 Mrd. US-Dollar wechselten im Jahr 2021 den Besitzer, davon über 12 Mrd. US-Dollar alleine über die Etsy-Plattform.

Die Frage, was schiefgehen kann, ist besonders relevant. Aber bei der günstigen Top-Aktie darf man durchaus auch fragen: Was kann funktionieren? Bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von nicht einmal 24 reicht ein langfristiges, moderates Umsatzwachstum mit einem soliden Gewinnwachstum, um herausragende Renditen zu erzielen. Steht Etsy in zehn Jahren im E-Commerce ganz woanders als heute, so dürfte eine Marktkapitalisierung von ca. 10 Mrd. US-Dollar vergleichsweise preiswert sein.

Der Artikel 2 Top-Aktien, bei denen du in 10 Jahren froh sein wirst, sie jetzt günstig gekauft zu haben ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy und The Trade Desk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy und The Trade Desk.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.