Deutsche Märkte geschlossen

2 Top-Aktien, die ich überlege, im Dip erneut zu kaufen

Top-Aktien im Dip erneut kaufen? Auch wenn ich mir mit diesem Ansatz in den vergangenen Wochen ein wenig meine Pfoten verbrannt habe, bleibe ich dabei. Es ist ein Weg, günstiger Anteilsscheine von vielversprechenden Unternehmen zu bekommen. Langfristig orientiert bin ich überzeugt: Das ist clever.

Coca-Cola (WKN: 850663) und Mercadolibre (WKN: A0MYNP) sind die zwei Top-Aktien, die ich überlege, im Dip erneut zu kaufen. Beide besitzen ihre Vorzüge, auch wenn sie aus unterschiedlichen Segmenten kommen.

Coca-Cola: Top-Aktie, die ich im Dip erneut kaufe?

Die Aktie von Coca-Cola hat in meinem Depot inzwischen einen größeren Platz eingenommen. Zu günstigeren Konditionen würde ich ein weiteres Mal zuschlagen. Wobei es letztlich darauf ankommt, wie preiswert diese Aktien eigentlich werden.

Meine Investitionsthese ist nicht unbedingt primär von der Bewertung abhängig. Langfristig orientiert glaube ich, dass Coca-Cola aufgrund seiner starken Marken weiterhin eine solide Preissetzungsmacht besitzt. Das ist in Zeiten der Inflation ein Pro-Argument. Aber es geht auch um mehr. Schließlich kann das insgesamt ein sehr solider Wachstumspfad sein. Mit steigenden Ergebnissen, einem wachsenden Cashflow und Umsätzen kann auch die Dividende langfristig orientiert klettern.

Natürlich ist Coca-Cola keine Top-Aktie, die man im Dip kaufen kann und mit der man schnell reich wird. Aber mit über 3 % Dividendenrendite und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von lediglich knapp über 20 sehe ich das Potenzial, langfristig solide Renditen einzufahren. Warum also nicht diese Aktie kaufen, wenn die Bewertung preiswerter ist?

Mercadolibre: Unsicherheit vs. Megatrends

Mercadolibre ist die zweite Top-Aktie, die ich im Dip kaufen könnte. Erneut haben sich die Anteilsscheine von der Marke von 1.000 Euro entfernt. Ich sehe das erneut als eine günstige Chance. Immerhin liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis jetzt bei ca. 7 und der lateinamerikanische Konzern wird profitabel. Das kann eine neue Phase der Growth-Story starten.

Das Management von Mercadolibre hat ein starkes Ökosystem kreiert. E-Commerce, digitales Bezahlen, Kryptowährungen, selbst Kredite, Vermögensverwaltung und eine eigene Logistik: In jedem dieser Segmente ist das Management aktiv. Weiteres Wachstum ist in Lateinamerika, einem Markt mit über 600 Mio. Verbrauchern mit rudimentärem Zugang zu etablierten Zahlungsvarianten, quasi vorprogrammiert. Als One-Stop-Shop sehe ich besonders viel Potenzial für dieses Ökosystem.

Der breite Markt straft Growth-Aktien wie Mercadolibre zwar noch immer ab. Aber die fundamentale Bewertung ist inzwischen so preiswert wie seit Jahren nicht mehr. Jetzt diese Top-Aktie im Dip zu kaufen kann daher langfristig zu marktschlagenden Renditen führen. Vor allem wenn wir bedenken, wie groß der Markt, die Megatrends und die Wachstumsmöglichkeiten sind.

Der Artikel 2 Top-Aktien, die ich überlege, im Dip erneut zu kaufen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola und Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt MercadoLibre.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.