Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 12 Minuten

2 Technologie-Aktien zum Schnäppchenpreis. Das Wachstum gibt es fast umsonst!

Technologie-Aktien zum Schnäppchenpreis gab es zuletzt – dank des brutalen Ausverkaufs von Technologie-Aktien – so einige. Bis zu 90 % haben die heißesten Wachstumsaktien in den letzten Monaten verloren. Viele von ihnen hatten jedoch das gleiche Problem: ein hochdefizitäres Kerngeschäft.

Anders sieht es da bei den beiden Unternehmen Booking Holdings (WKN: A2JEXP) sowie Alphabet (WKN: A14Y6F) aus. Sie scheffeln Milliardengewinne auf einem hohen Renditeniveau und besitzen weiterhin eine spannende Wachstumsstory – auch wenn der Gegenwind zuletzt aus ökonomischer Perspektive ein wenig zunahm.

2 Technologie-Aktien zum Schnäppchenpreis:

Booking Holdings Aktie

Die erste Technologie-Aktie zum Schnäppchenpreis ist mit Booking Holding der Marktführer im Bereich Onlinebuchungssysteme. Unschlagbar stark ist das Unternehmen bei der Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten gewerblicher Anbieter.

Im ersten Halbjahr 2022 wurde der Umsatz um 112 % auf 6,9 Mrd. US-Dollar gesteigert. Das Nettoergebnis erhöhte sich dabei auf 157 Mio. US-Dollar im Vergleich zu einem Verlust von 222 Mio. US-Dollar im Vorjahr. 

Die zuletzt hohen Wachstumsraten sind vor allem der Corona-Pandemie geschuldet, denn im Vorjahr litt das Geschäft stark unter den Einschränkungen, die sich aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus ergaben. 2019, dem Jahr vor Corona, wurde ein Umsatz von 10,1 Mrd. US-Dollar bei einem Nettoergebnis von 4,9 Mrd. US-Dollar erreicht.

Langfristig scheint hier jedoch noch einiges mehr möglich zu sein, denn der Anteil der Onlinebuchungen wächst weiter. Besonders weit vorne liegen die Übernachtungen. Aber auch Flüge, Fahrkarten für Fernzüge oder Mietwagen werden immer häufiger online gekauft. In diesen Bereichen engagiert sich Booking Holdings zusehends stärker.

Dabei ist nicht alles Gold, was glänzt. So nimmt die Konkurrenz stetig zu. Mit Airbnb hat sich ein wachstumsstarker Konkurrent aus den Nichts im Markt etabliert. Auch könnte der Google-Mutterkonzern Alphabet ein Auge auf den Markt geworfen haben.

Die Booking Holdings Aktie wird aktuell mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 21,4 gehandelt (Stand: 15.8.22, Reuters).

Alphabet Aktie

Auf eine ähnlich dominante Position kommt auch das Internet-Konglomerat Alphabet. Im Kern seines Geschäftsmodells steht die Internet-Suchmaschine Google, die nach Jahren immer noch einen absolut dominierenden Marktanteil von zuletzt über 83 % besitzt.

Alphabet verdient sein Geld maßgeblich mit Onlinewerbung und bildet zusammen mit Meta Platforms das dominierende Zweigespann im Markt. Dieser sollte in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen, auch wenn sich das Marktumfeld aufgrund von verschärften Datenschutzregeln ein wenig verschlechtert hat.

Gut ist es daher, dass Alphabet seit Längerem einen Teil seiner hohen Gewinne (Operatives Ergebnis im Jahr 2021: 41,2 Mrd. US-Dollar) auf weitere vielversprechende Technologien-Wetten investiert und so Potenzial für zusätzliches Wachstum schafft.

Mit Erfolg: So haben sich neben dem Smartphone-Betriebssystem Android auch weitere neue Technologien als werthaltig etabliert, zum Beispiel der autonome Fahrdienst Waymo oder die Google Cloud.

Die Alphabet Aktie wird aktuell mit einem bereinigten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 21,7 gehandelt (Stand: 15.8.22, Reuters).

Der Artikel 2 Technologie-Aktien zum Schnäppchenpreis. Das Wachstum gibt es fast umsonst! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Frank Seehawer besitzt Aktien von Alphabet und Meta Platforms. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A- & C-Aktien) und Meta Platforms.

Motley Fool Deutschland 2022