Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 34 Minute
  • DAX

    15.378,75
    +121,71 (+0,80%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.141,35
    +51,77 (+1,27%)
     
  • Dow Jones 30

    35.036,25
    +136,91 (+0,39%)
     
  • Gold

    1.789,30
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1268
    -0,0052 (-0,46%)
     
  • BTC-EUR

    50.653,26
    +2.007,29 (+4,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.428,24
    -0,69 (-0,05%)
     
  • Öl (Brent)

    72,30
    +4,15 (+6,09%)
     
  • MDAX

    34.213,84
    +363,89 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.839,34
    +17,51 (+0,46%)
     
  • SDAX

    16.464,31
    +156,61 (+0,96%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,92
    -467,70 (-1,63%)
     
  • FTSE 100

    7.149,15
    +105,12 (+1,49%)
     
  • CAC 40

    6.828,37
    +88,64 (+1,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.727,53
    +235,87 (+1,52%)
     

2 starke Wachstumsaktien mit viel Potenzial

·Lesedauer: 3 Min.

Als Anleger bin ich immer auf der Suche nach Aktien, denen ich zutraue, in Zukunft besser als der breite Aktienmarkt abzuschneiden. Dabei sind das Wachstum der jeweiligen Branche, der Burggraben und die Größe des Unternehmens drei wichtige Kriterien für mich. Vor diesem Hintergrund finde ich die folgenden zwei Unternehmen interessant.

Atoss Software

Das gründergeführte Münchener Unternehmen Atoss Software (WKN: 510440) entwickelt und vertreibt Software im Bereich Personalmanagement. Laut Allied Market Research soll dieser Markt in den nächsten Jahren mit durchschnittlich 10 % pro Jahr wachsen. Die Lösungen von Atoss helfen über 10.000 anderen Unternehmen weltweit dabei, ihr Personal möglichst gut zu planen und effizient einzusetzen. Durch bessere digitale Zeiterfassung oder Produktionsplanung werden unproduktive Arbeitszeiten und Adminaufwand reduziert.

Das Unternehmen steigerte in den letzten zehn Jahren seinen Umsatz um durchschnittlich 14 % pro Jahr, sein EBIT um 18 %. Heute ist es Marktführer in der DACH-Region. Diese starke Entwicklung setzte sich in den ersten neun Monaten 2021 fort. Der Umsatz stieg um 14 %, das EBIT um 7 %. Erstmals wurde mit 51 % mehr als die Hälfte des Umsatzes aus wiederkehrenden Erlösen erzielt. Atoss baut seit einigen Jahren das Geschäft mit Cloudlösungen stark aus. Das Management geht davon aus, dass das Jahr 2021 das 16. Rekordjahr in Folge wird.

Mit einer Marktkapitalisierung von 1,7 Mrd. Euro ist das Unternehmen noch verhältnismäßig klein. Dennoch sehe ich aufgrund der starken Marktstellung und hohen Wechselkosten bei der Software einen Burggraben. Der Markt für Workforce-Lösungen sollte aufgrund der Digitalisierung der Arbeitswelt, dem Fachkräftemangel und immer komplexeren Wertschöpfungsprozessen weiterwachsen. Ich sehe daher trotz des hohen KGV von 92 (Stand: 23.11.21, gilt für alle Angaben) langfristig noch viel Potenzial für Atoss.

Puma

Auch Puma (WKN: 696960) ist in einem Wachstumsmarkt aktiv. Die globalen Umsätze mit Sportartikeln wachsen seit Jahren. Research Dive prognostiziert ein jährliches Wachstum von 5 % für die nächsten Jahre. Puma ist mit einer Marktkapitalisierung von 17,1 Mrd. Euro zwar deutlich größer als Atoss. Im Vergleich zu den großen Sportartikelherstellern Nike und Adidas ist das Unternehmen jedoch noch relativ klein.

Der Sportartikelhersteller grenzt sich besonders durch seine starke Marke von der Konkurrenz ab. Puma investiert viel Geld in Marketing mit dem Ziel, als „schnellste Sportmarke der Welt“ wahrgenommen zu werden. Dafür betreibt der Konzern sowohl klassisches Sport-Sponsoring als auch Kooperationen mit Influencern, Pop-Stars und Gamern. Diese Kollaborationen zahlen sich aus. So belegt Puma mittlerweile Platz 22 der wertvollsten deutschen Marken laut der Marketingberatung Kantar. Der Markenwert legte allein im letzten Jahr um 30 % zu.

Nachdem das Jahr 2020 coronabedingt wenig erfolgreich für Puma verlief, soll in diesem Jahr bereits wieder ein neues Rekordergebnis erzielt werden. Trotz anhaltender Lieferschwierigkeiten in Vietnam konnte der währungsbereinigte Umsatz in den ersten neun Monaten 2021 im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 um 32 % gesteigert werden, das EBIT um 28 %. Ich erwarte langfristig eine Fortsetzung dieses Wachstums. Der CEO von Puma stellte vor einigen Wochen eine Umsatzverdopplung in Aussicht. In Anbetracht dessen finde ich das erwartete KGV von 58 (bezogen auf das Geschäftsjahr 2021) nicht zu hoch.

Der Artikel 2 starke Wachstumsaktien mit viel Potenzial ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Hendrik Vanheiden besitzt Aktien von Adidas und Puma. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Atoss Software und Nike.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.