Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,94 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,73 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    38.658,96
    -910,41 (-2,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,57 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,33 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,47 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,98 (+2,32%)
     

2 starke Wachstumsaktien mit fallenden Kursen

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX

Starke Wachstumsaktien mit fallenden Kursen, gibt es so etwas? Ja, natürlich. Auch trend- und wachstumsstarke Aktien können schließlich hin und wieder korrigieren. Ja, sogar crashen. Selbst in den letzten Jahren besonders erfolgreiche Aktien, beispielsweise aus dem E-Commerce- oder Streaming-Segment, sind nicht nur geradlinig nach oben gezogen.

Zwei Wachstumsaktien mit fallenden Kursen, aber einer trotzdem interessanten Ausrichtung sind für mich Roku (WKN: A2DW4X) und Teladoc Health (WKN: A14VPK). Lass uns heute daher einen Blick auf den Discount riskieren. Sowie darauf, was die Aktien jetzt zu starken Wachstumsaktien macht. Bloß mit fallenden Kursen eben.

Teladoc Health: Starke Wachstumsaktie, fallender Kurs

Eine erste besonders starke Wachstumsaktie ist die von Teladoc Health. Der Telemedizinspezialist und digital aufgestellte Akteur im Gesundheitswesen hat im Corona-Crash definitiv relative Stärke demonstriert. Die Telemedizin hat mit der Digitalisierung einen Schub erhalten. Allerdings: Zuletzt nicht mehr unbedingt beim Aktienkurs.

Die Aktie von Teladoc Health ist zuletzt auf bis zu 159,40 Euro korrigiert. Das Rekordhoch von 247 Euro ist damit weit über 30 % entfernt. Eine interessante Ausgangslage, obwohl das operative Geschäft weiterhin eine Menge Wachstumspotenzial besitzen dürfte. Wobei es auch Auslöser gibt, warum diese Aktie korrigierte.

Zuletzt ist es beispielsweise ein engeres Marktumfeld gewesen. Amazon möchte sein Engagement im Markt der Telemedizin ausbauen, auch Microsoft könnte sich per Übernahmen zumindest im digitalen Gesundheitswesen versuchen breitzumachen. Konkurrenz wäre früher oder später natürlich sowieso ein Thema gewesen. Wobei diese Konkurrenz besonders prominent ist.

Das zeigt jedoch eigentlich bloß, wie gigantisch das Marktpotenzial für Teladoc Health sein könnte, was ein Teil der Investitionsthese einer starken Wachstumsaktie ist. Zumal der Börsenwert bei weiterhin unter 30 Mrd. US-Dollar liegt und per Übernahme von Livongo Health das Leistungsspektrum erweitert wurde. Wenn wir das Marktpotenzial, die Wachstumsaussichten und die Bedeutung des Gesamtmarktes selbst für führende Tech-Akteure sehen, so erkennen wir: Die Ausgangslage ist nicht weniger interessant.

Roku: Immer attraktiver …?

Eine zweite starke Wachstumsaktie mit zuletzt eher fallenden Kursen ist außerdem die von Roku. Obwohl sie zuletzt zu einem leichten Turnaround ansetzte, gibt es immer noch einen Discount. Mit Blick auf den derzeitigen Aktienkurs von 318 Euro und ein Rekordhoch von 402 Euro liegt das Minus noch bei ca. 20 %.

Im Streaming-Segment ist die Roku-Plattform inzwischen eine Marktmacht, vor allem im US-amerikanischen Raum. Wie das Management im Rahmen des letzten Zahlenwerks herausgestellt hat, besitzen 38 % der neu verkauften Smart-TVs inzwischen diese Lösung. Ein Anteil, der weiter ausgebaut werden könnte.

Die starke Wachstumsaktie Roku setzt jetzt vermehrt auf Content, um die Qualität und vermutlich die Reichweite auszubauen. Das Betriebssystem erhält damit ein neues Merkmal, die Roku-Aktie eine neue Wachstumsperspektive. Langfristig orientiert könnte dieser Markteintritt in das Content-Segment daher sehr vielversprechend sein.

Der Börsenwert liegt im Moment bei ca. 48,3 Mrd. US-Dollar. Das ist ohne Zweifel nicht gering. Für einen führenden Streaming-Akteur auf einer Meta-Ebene mit 51,2 Mio. Nutzern und einem durchschnittlichen Umsatz von zuletzt 28,76 US-Dollar ist das Netzwerk schon heute stark. Wobei sowohl Nutzerwachstum als auch zukünftig steigende Effizienz der Plattform diese starke Wachstumsaktie formen könnten.

Der Artikel 2 starke Wachstumsaktien mit fallenden Kursen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Roku und Teladoc Health. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Microsoft, Roku und Teladoc Health und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021