Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.261,19
    -82,00 (-0,57%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.920,90
    -18,29 (-0,46%)
     
  • Dow Jones 30

    33.557,98
    -38,36 (-0,11%)
     
  • Gold

    1.800,40
    +18,00 (+1,01%)
     
  • EUR/USD

    1,0519
    +0,0050 (+0,47%)
     
  • BTC-EUR

    15.972,46
    -280,87 (-1,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    394,34
    -7,70 (-1,91%)
     
  • Öl (Brent)

    72,10
    -2,15 (-2,90%)
     
  • MDAX

    25.263,08
    -364,91 (-1,42%)
     
  • TecDAX

    3.028,01
    -20,20 (-0,66%)
     
  • SDAX

    12.206,82
    -118,68 (-0,96%)
     
  • Nikkei 225

    27.686,40
    -199,47 (-0,72%)
     
  • FTSE 100

    7.489,19
    -32,20 (-0,43%)
     
  • CAC 40

    6.660,59
    -27,20 (-0,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.950,69
    -64,20 (-0,58%)
     

2 Powerhouse-Aktien, die keinen Bärenmarkt kennen und hohe Dividenden zahlen!

Deutsche Telekom Deutsche-Telekom-Aktie
Deutsche Telekom Deutsche-Telekom-Aktie

Im Bärenmarkt haben nur wenige Anleger etwas zu lachen. Schließlich befinden sich die Aktienkurse vieler börsennotierter Unternehmen im Rückwärtsgang.

Seit Jahresanfang verlor der DAX beispielsweise rund 10 % an Wert (Stand: 18.11.22). Und das auch nur, weil es seit Ende September eine kleine Erholungsrally gab.

Dennoch scheint es einige Unternehmen zu geben, an denen die aktuelle Börsenkrise spurlos vorübergeht. So zum Beispiel die Münchener Rück (WKN: 843002) oder die Deutsche Telekom (WKN: 555750). Beide Aktien befinden sich nicht weit von ihren 52-Wochen-Hochs entfernt. 

Auch operativ läuft es trotz Bärenmarkt rund und es werden von beiden Unternehmen auch noch solide Dividenden gezahlt. Grund genug, uns die Aktien mal anzuschauen.

Münchener Rück Aktie

Deutschlands größter Rückversicherer kann auf eine gute Börsen-Performance im laufenden Jahr zurückblicken. Die Aktie erhöhte sich um mehr als 12 % in einem deutlich rückläufigen Markt.

Rückenwind gibt vor allen Dingen das operative Geschäft, das in allen Bereichen auf Jahressicht profitabel wächst. Zwar gab es im dritten Quartal 2022 überdurchschnittlich hohe Belastungen durch Naturkatastrophen, was zu einem operativen Verlust von 346 Mio. Euro führte. Dies konnte überwiegend durch ein starkes Währungsergebnis wettgemacht werden.

Auch überzeugte der Münchener Versicherungsriese durch stark steigende Bruttobeiträge. Sie erhöhten sich im dritten Quartal um 17,8 % auf 18,2 Mrd. Euro. Gleichzeitig steigen die Wiederanlagerenditen rasant. 

Im dritten Quartal 2022 erzielte der Konzern einen Quartalsgewinn von 1,9 Mrd. Euro – ein Wert fast auf dem Niveau des Vorjahres.

Der Ausblick für das Gesamtjahr 2022 wurde unverändert bei 3,3 Mrd. Euro für das Konzernergebnis belassen. Damit könnte eine 10%ige Steigerung beim Ergebnis ausstehen. Die Dividende des Vorjahres von 11 Euro erscheint somit realistisch und könnte sogar noch etwas Luft nach oben haben.

Deutsche Telekom Aktie

Deutschlands Ex-Monopolist besitzt nach wie vor eine dominante Marktstellung im Telekomsektor – und das nicht nur in Deutschland. Vor allem das Geschäft in den USA entwickelt sich zu einem robusten Wachstumstreiber. Der starke US-Dollar liefert entsprechend positive Impulse. Von einem Bärenmarkt ist hier nur wenig zu erkennen.

Die guten Entwicklungen spiegeln sich auch in den Finanzergebnissen des dritten Quartals 2022 wider. Hier konnte der Umsatz um 8,8 % auf 29 Mrd. Euro gesteigert werden.

Das Management nahm die guten Quartalszahlen zum Anlass, um die Prognose für das Gesamtjahr zu erhöhen. Demnach erwarten die Bonner ein bereinigtes EBITDA AL (after Leases) von mehr als 37 Mrd. Euro aus. Zuvor wurde ein Wert von rund 37 Mrd. Euro erwartet. 

Das bereinigte Ergebnis je Aktie wird nun mit 1,50 statt 1,25 Euro für das Geschäftsjahr 2022 prognostiziert. Im Vergleich zu den 1,22 Euro des Vorjahres entspricht dies einer deutlichen Steigerung von knapp 23 %.

Bereits heute legte man sich schon auf eine Steigerung der Dividendenzahlung fest. Sie soll sich auf 70 Cent belaufen, was einer Dividendensteigerung von 9,3 % entspricht.

Der Artikel 2 Powerhouse-Aktien, die keinen Bärenmarkt kennen und hohe Dividenden zahlen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Frank Seehawer besitzt Aktien der Münchener Rück und Deutschen Telekom. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022