Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,12 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,72 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +0,10 (+0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    43.435,66
    -485,99 (-1,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,04 (-0,06%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,28 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,89 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,17 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,83 (-1,92%)
     

2 führende Wachstumsaktien zum Kauf im Jahr 2021 und darüber hinaus

·Lesedauer: 4 Min.
Investor denkt nach Strafzinsen
Investor denkt nach Strafzinsen

Der kometenhafte Anstieg der Börse in den letzten 18 Monaten ist bemerkenswert. Von seinem Tiefpunkt Mitte März 2020 bis heute hat der S&P 500 seinen Wert verdoppelt. Und trotz einiger unterschwelliger Sorgen – Lieferkettenprobleme zum Beispiel – scheint dieser Bullenmarkt immer noch Beine zu haben.

Ein typisches Beispiel: Auf der Grundlage von Analystenprognosen haben sowohl das folgende E-Commerce-Unternehmen als auch das aufstrebende Unternehmen im Bereich Cybersicherheit, das ich im Folgenden bespreche, das Potenzial für erhebliche Kursgewinne im Jahr 2021 und darüber hinaus.

Amazon

Amazon (WKN: 906866), das mit fast 1,7 Billionen US-Dollar bewertet wird und im Jahr 2020 einen Umsatz von 367 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete, wird in den nächsten fünf Jahren immer noch ein jährliches Umsatzwachstum von fast 17 % verzeichnen. Wenn es diese Wachstumsrate beibehält, würde es nur noch ein weiteres Jahr dauern, bis das Unternehmen einen Jahresumsatz von 1 Billion US-Dollar erreicht.

Der Nettogewinn von 21 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr war fast doppelt so hoch wie 2019, und Analysten erwarten, dass er in den nächsten fünf Jahren um das Vierfache steigen wird. Amazon hat sich zu einem unaufhaltsamen Giganten entwickelt, und obwohl seine Einzelhandelsgeschäfte nach wie vor am bekanntesten sind, sind sie nicht die einzigen Triebkräfte seines Wachstums.

So wie die E-Commerce-Seite von Amazon das führende Online-Einkaufsziel in Nordamerika sind, so ist die Cloud-Computing-Sparte Amazon Web Services (AWS) der unbestreitbare Marktführer im Bereich der Cloud-Infrastruktur mit dem größten Marktanteil.

Basierend auf den Ergebnissen für die ersten sechs Monate des Jahres 2021 ist AWS auf dem besten Weg, einen Gesamtjahresumsatz von mehr als 56 Milliarden US-Dollar zu erreichen, ein Plus von 33 % gegenüber dem Vorjahr. Obwohl AWS nur ein Achtel des Gesamtumsatzes ausmacht, ist es der wichtigste Generator von Amazons operativem Cashflow. Mit einem Anteil von 59 % an den Gesamteinnahmen bleibt es das profitabelste Segment von Amazon.

Darüber hinaus sagt eMarketer, dass Amazon in diesem Jahr 4 von 10 US-Dollar, die in den USA online ausgegeben werden, auf sich vereinen werde. Die Kombination dieser und anderer Faktoren ist der Grund dafür, dass die Analysten der Wall Street für Amazon ein durchschnittliches Einjahres-Kursziel von 4.177 US-Dollar pro Aktie festgelegt haben – mehr als 22 % über dem heutigen Kurs. Das sollte dem E-Commerce-Giganten einen Platz ganz oben auf der Liste der Wachstumsaktien verschaffen, die Anleger zum Kauf in Betracht ziehen könnten.

Crowdstrike

Branchenexperten sagen, dass das Jahr 2021 einige Rekorde in Bezug auf Datenschutzverletzungen brechen könnte; bis zum dritten Quartal dieses Jahres wurden die Daten von mehr als 280 Millionen Menschen kompromittiert. Aus diesem Grund ist Crowdstrike (WKN: A2PK2R) ein so wichtiges Unternehmen und eine hervorragende Aktie, die wir in unser Portfolio aufnehmen sollten.

Die Technologie von Crowdstrike nutzt hochentwickelte künstliche Intelligenz, Verhaltensanalyse und maschinelles Lernen, um Cybersicherheitsrisiken zu erkennen und zu vereiteln, und verarbeitet jede Woche Billionen von Ereignissen über seine Falcon-Plattform. Je mehr Daten verarbeitet werden, desto intelligenter und effektiver wird die Plattform, sodass sie potenzielle Bedrohungen schneller erkennen und darauf reagieren kann.

Das Geschäft wächst schnell. Der Abonnentenstamm von Crowdstrike ist in weniger als fünf Jahren von 450 auf über 13.000 Kunden angewachsen. Und fast alle Kunden erneuern ihre Abonnements.

Crowdstrike stützt sich stark auf Falcon, weil die cloudbasierte Cybersicherheitslösung oft effektiver und kostengünstiger zu betreiben ist als Sicherheitsprodukte vor Ort.

Die Wall Street hat das Potenzial des Early-Mover-Status im Bereich der Cloud-Sicherheit erkannt. Analysten prognostizieren, dass der Umsatz von Crowdstrike in den nächsten Jahren mit einer jährlichen Rate von 37 % wachsen wird, und erwarten, dass sich das Unternehmen von einem Betriebsverlust von 87 Millionen US-Dollar im letzten Jahr bis 2026 zu einem Gewinn von 977 Millionen US-Dollar entwickeln wird. Es wird erwartet, dass der Gewinn pro Aktie in den nächsten fünf Jahren jährlich um 73 % steigen wird.

Hacker sind wie Kakerlaken: Wenn du eine siehst, verstecken sich wahrscheinlich Hunderte von ihnen in der Nähe. In diesem Zusammenhang ist es ein bedauerlicher Umstand, dass unsere persönlichen und geschäftlichen Daten so anfällig sind für diese bösartigen Akteure. Das bedeutet aber auch, dass Cybersecurity-Unternehmen wie Crowdstrike einen nicht enden wollenden Nachschub an Kunden haben, die technologische Hilfe zum Schutz dieser Daten benötigen.

Der Artikel 2 führende Wachstumsaktien zum Kauf im Jahr 2021 und darüber hinaus ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer unserer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Rich Duprey auf Englisch verfasst und am 20.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Rich Duprey besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und CrowdStrike Holdings, Inc. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon und Short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.