Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.462,19
    +230,90 (+1,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.808,86
    +68,55 (+1,83%)
     
  • Dow Jones 30

    33.212,96
    +575,77 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.850,60
    +3,00 (+0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,0739
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    26.910,70
    +173,67 (+0,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    625,79
    -3,71 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    115,07
    +0,98 (+0,86%)
     
  • MDAX

    29.749,55
    +319,28 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.178,93
    +82,39 (+2,66%)
     
  • SDAX

    13.695,42
    +145,83 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.781,68
    +176,84 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.585,46
    +20,54 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.515,75
    +105,17 (+1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.131,13
    +390,48 (+3,33%)
     

2 Dividendenaktien, die ich jetzt gekauft habe!

Sparen: Geld und Münzen
Sparen: Geld und Münzen

Dividendenaktien können im Moment eine erfrischende Alternative sein. Zu Wachstumsaktien, wenn man mal wieder positive Performances mit defensiven Aktien suchen möchte. Oder auch als Besser-als-nix-Investition, um solide Renditen bei geringen Risiken zu erhalten.

Ich habe kürzlich ebenfalls Dividendenaktien gekauft. Wobei ich eigentlich regelmäßig einen gewissen Anteil in ausschüttende Aktien investiere. Zuletzt hat es Kellogg (WKN: 853265) und Verizon Communications (WKN: 868402) erwischt. Hier sind die jeweiligen Gründe.

Kellogg: Bei der Dividendenaktie schmecken nicht nur die Produkte!

Kellogg gehört zum Frühstück dazu? Oder auch zum Abendessen? Für viele Kinder und junggebliebene Erwachsene vermutlich schon. Aber die Aktie genießt ein Schattendasein im Kreis der Dividendenaktien, zumindest hierzulande. Das sollte sich ändern, denn die Möglichkeiten sind hier ebenfalls definitiv attraktiv.

Kellogg zahlt seit inzwischen mehr als 390 Quartalen eine Dividende und nähert sich damit dem Status eines Dividenden-Dinos. Derzeit schüttet das Management 0,58 US-Dollar je Vierteljahr an die Investoren aus. Bei einem Aktienkurs von 72,93 US-Dollar ergibt das eine Dividendenrendite von über 3,2 %. Für eine derart defensive Aktie mit markenstarken Produkten ist das eine solide Qualität. Preissetzungsmacht, um die Inflation auszugleichen, ist hier definitiv inbegriffen.

Im Endeffekt ist das eigentlich meine Investitionsthese: Die Dividendenaktie zahlt mir sehr solide 3,2 % Dividendenrendite, was besser als nix ist. Hinter der Marke Kellogg stecken beliebte Produkte wie die gleichnamigen Cornflakes, Smacks, Crunchy Nut, Froot Loops, Frosties und Honey Bsss. Neben Pop-Tarts in allen Farben und Formen, die sich in den USA einer hohen Beliebtheit erfreuen. Das ist für mich eine starke qualitative Ausgangslage, die ich mit mehr als 3 % Dividendenrendite gerne in meinem Depot habe.

Verizon Communications: Zeitloses Value-Play

Verizon Communications ist die zweite Dividendenaktie, die ich kürzlich erneut gekauft habe. Eine seit anderthalb Jahrzehnten stets zumindest moderat wachsende Dividende mit über 5 % Dividendenrendite ist ein Teil meiner Investitionsthese. Auch das ist besser als nix und sollte ein solides passives Einkommen ermöglichen. Aber auch hier geht es dann doch um mehr.

Die Aktie von Verizon Communications wird schließlich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von derzeit unter 10 bewertet. Das ist eine günstige Bewertungslage, die langfristig solide Gewinnrenditen ermöglichen sollte. Die Dividende ist entsprechend nur ein Teil des Rendite-Mix. Aber auch ein zeitloses Geschäftsmodell und neue moderate Wachstumsmöglichkeiten gehören zum US-Telekommunikationskonzern.

Verizon Communications ist einer der großen US-Telekom-Konzerne. Derzeit hat die Branche neue moderate Wachstumsmöglichkeiten durch die 5G-Technologie. Mit der günstigen Bewertung und der hohen Dividendenrendite wittere ich auch bei dieser Dividendenaktie solide, zeitlose Renditen.

Der Artikel 2 Dividendenaktien, die ich jetzt gekauft habe! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Kellogg und Verizon Communications. The Motley Fool empfiehlt Verizon Communications.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.