Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 53 Minute
  • DAX

    15.150,22
    +30,47 (+0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.947,43
    +1,37 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.587,66
    -681,50 (-1,99%)
     
  • Gold

    1.819,90
    -16,20 (-0,88%)
     
  • EUR/USD

    1,2080
    -0,0072 (-0,5919%)
     
  • BTC-EUR

    41.623,97
    -5.211,43 (-11,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.468,19
    -95,64 (-6,12%)
     
  • Öl (Brent)

    65,82
    +0,54 (+0,83%)
     
  • MDAX

    31.638,68
    -144,06 (-0,45%)
     
  • TecDAX

    3.262,39
    -33,77 (-1,02%)
     
  • SDAX

    15.486,90
    -107,01 (-0,69%)
     
  • Nikkei 225

    28.147,51
    -461,08 (-1,61%)
     
  • FTSE 100

    7.004,63
    +56,64 (+0,82%)
     
  • CAC 40

    6.279,35
    +11,96 (+0,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.031,68
    -357,75 (-2,67%)
     

2 Aktien, die trotz starken Wachstums günstig zu haben sind

Matthew Frankel
·Lesedauer: 4 Min.
Discount

Viele der wachstumsstarken Tech-Aktien des vergangenen Jahres haben in letzter Zeit einen Rückgang am Markt erlebt. Viele der Aktien mit der stärksten Performance im Jahr 2020 nehmen sich gerade eine kleine Verschnaufpause.

Darunter befinden sich einige Unternehmen, die massive Kursverluste hinnehmen mussten, obwohl sie eine fantastische Wachstumsdynamik in ihrem Geschäft aufweisen. Zwei im Besonderen, die gerade jetzt einen genaueren Blick wert sind, sind Lemonade (WKN: A2P7Z1) und MercadoLibre (WKN: A0MYNP), die jetzt 48 bzw. 23 % von ihren 52-Wochen-Hochs entfernt sind.

Lemonade könnte jetzt erst richtig wachsen

Auf den ersten Blick sieht das Geschäft von Lemonade so aus, als würde es extrem gut laufen. Die In-Force-Prämie (im Wesentlichen die Summe der aktiven Versicherungspolicen des Unternehmens) wuchs im vierten Quartal um 87 % im Vergleich zum Vorjahr. Die verdienten Bruttoprämien stiegen um 92 %. Darüber hinaus gibt der durchschnittliche Kunde 20 % mehr für Versicherungsprämien aus als noch vor einem Jahr. Die Schadensquote des Unternehmens ist deutlich gesunken, was Lemonade einen Schritt näher an die Profitabilität bringt.

Überraschenderweise ist die Versicherungsaktie seit der Veröffentlichung dieser Ergebnisse um mehr als 25 % gefallen. Ein Teil des Rückgangs kann wahrscheinlich auf den allgemeinen Druck auf Wachstumsaktien zurückgeführt werden, da viele Anleger auf Value-Aktien setzen und die Zinssätze steigen. Und ein Teil des Rückgangs kann auf die eigene Prognose von Lemonade zurückgeführt werden, die etwas schwächer ausfiel, als von Analysten erwartet.

Doch Lemonade hat sein Lebensversicherungsprodukt erst im ersten Quartal eingeführt, sodass wir noch keine Ergebnisse gesehen haben. Die Lebensversicherung ist nicht nur der bei Weitem größte Versicherungsmarkt, den Lemonade bisher betreten hat (ca. 800 Milliarden USD weltweit), sondern benötigt auch dringend frischen Wind.

Während Autoversicherungen, Hausratversicherungen und sogar Haustierversicherungen in den letzten Jahren viel einfacher geworden sind, ist der Prozess der Lebensversicherung im Allgemeinen kompliziert. Man muss sich mit einem Verkäufer auseinandersetzen, sich medizinischen Untersuchungen unterziehen und vieles mehr. Wenn Lemonade also seinen Schwung in diesem Markt mit hohem Potenzial beibehalten kann, könnte noch starkes Wachstum kommen.

Das Geschäft von MercadoLibre hat sich im letzten Jahr verdoppelt

Eine weitere Aktie, die nach einem scheinbar exzellenten Quartalsbericht nachließ, war MercadoLibre. Die betreiben einen riesigen E-Commerce-Marktplatz sowie einen Zahlungsabwicklungsdienst in Lateinamerika.

Das Wachstum war schlicht phänomenal. Das Bruttowarenvolumen der E-Commerce-Plattform stieg im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 110 % auf eine annualisierte Rate von etwa 26 Milliarden USD. Fast 230 Millionen Artikel wurden auf der Plattform verkauft, was ebenfalls mehr als eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Und das war der am wenigsten aufregende Teil des Wachstums von MercadoLibre.

Auf der Fintech-Seite wickelte Mercado Pago Zahlungen in Höhe von 15,9 Milliarden USD ab, was einer Steigerung von 134 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Und am ermutigendsten war das 150%ige Wachstum bei Zahlungen außerhalb der Plattform (Zahlungen für Verkäufe außerhalb des MercadoLibre-Marktplatzes).

Sicher, diese Zahlen sehen grandios aus. Aber das Warenvolumen von MercadoLibre beträgt etwa 4 % des Volumens von Amazon. Das jährliche Volumen von Mercado Pago von etwa 64 Milliarden USD entspricht nicht einmal annähernd dem Zahlungsvolumen von 1 Billion USD, auf das PayPal kommt. Das „Amazon Lateinamerikas“ könnte also noch sehr viel mehr wachsen.

Kurzfristig Volatilität, langfristig echte Gewinner

Ganz klar: Ich denke, dass diese beiden Unternehmen (und ihre Aktionäre) langfristig große Gewinner sein werden. Beide haben massive adressierbare Marktchancen und klare Wettbewerbsvorteile. Das ermöglicht es ihnen, weiterhin schnell zu wachsen.

Aber ich habe keine Ahnung, wie sich die Aktien auf kurze Sicht entwickeln werden. Sollten negative Faktoren auftreten (etwa ein Anstieg der Zinssätze), ist es durchaus möglich, dass sie erst mal sinken. Die Quintessenz ist, dass diese Unternehmen nur dann Sinn machen, wenn man Jahre Zeit hat, um ihre Wachstumsstorys auszuspielen. Währenddessen sollte man sich nicht scheren, ob es zwischendurch mal auf oder ab geht.

Der Artikel 2 Aktien, die trotz starken Wachstums günstig zu haben sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Lemonade, Inc., MercadoLibre und PayPal Holdings. Matthew Frankel besitzt Aktien von Lemonade. Dieser Artikel erschien am 7.4.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021