Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.870,13
    +761,35 (+2,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

2 Aktien mit super Dividende für das kommende Jahr

·Lesedauer: 2 Min.
Zieleinlauf Sprint
Zieleinlauf Sprint

Das neue Jahr steht vor der Tür und damit die Frage, mit welchen Aktien man sein Depot für das neue Jahr fit machen könnte. Eine beliebte Wahl sind Aktien, die eine hohe Dividende zahlen und gleichzeitig viel Potenzial besitzen. Solche Aktien sind ein beliebtes Mittel, um aus seinem Depot ein regelmäßiges Einkommen zu generieren, ohne Aktien verkaufen zu müssen.

2 Aktien mit hoher Dividende und viel Potenzial

Coca-Cola

Ein absoluter Dauerbrenner in dieser Hinsicht ist die Coca-Cola-Aktie (WKN: 850663). Coca-Cola ist eins der wenigen Unternehmen weltweit, das seine Dividende schon seit Jahrzehnten Jahr für Jahr anhebt. Tatsächlich ist das bei Coca-Cola schon seit 59 Jahren Tradition. Jedes Jahr im Februar wird die Ausschüttung ein weiteres Stück angehoben. Das kommende Jahr wird da sicher keine Ausnahme sein.

Aktuell bekommt man 0,42 US-Dollar pro Quartal und damit 1,68 US-Dollar im Jahr. Beim aktuellen Aktienkurs von 58 US-Dollar (Stand: 27.12.2021, relevant für alle Kurse), ergibt das eine Rendite von 2,9 %. Wenn Coca-Cola dem langjährigen Trend treu bleibt und die Ausschüttung im Februar um einen weiteren Cent pro Quartal anhebt, steigt die Rendite schon auf knapp 3 %.

Aber Coca-Cola hat natürlich noch viel mehr zu bieten als nur eine verlässliche Dividende. Das Unternehmen gehört nicht ohne Grund zu den Favoriten von Investmentlegende Warren Buffett. Coca-Cola verfügt über ein extrem stabiles Geschäftsmodell, das es dem Konzern erlaubt, auch Zeiten wie die aktuelle Pandemie problemlos zu überstehen und langfristig weiterzuwachsen. Dank dieses Wachstums kann Coca-Cola es sich leisten, die Dividende immer weiter anzuheben.

Münchener Rück

Auch die Münchener Rück kann eine sehr starke Dividendenhistorie vorweisen. Zwar ist hier nicht damit zu rechnen, dass die Dividende Jahr für Jahr angehoben wird. In der Vergangenheit kam es regelmäßig vor, dass die Dividende in einzelnen Jahren auf Vorjahresniveau belassen wurde. Und genau das wird auch in Zukunft hin und wieder passieren.

Dennoch gehört auch die Münchener Rück-Aktie zu einem sehr kleinen Kreis an extrem stabilen Dividendenaktien. Denn der Münchener Versicherungsgigant hat die Dividende seit mindestens 15 Jahren nicht mehr gekürzt.

Und in den kommenden Jahren soll sich das Dividendenwachstum noch etwas beschleunigen. In den vergangenen fünf Jahren ist die Ausschüttung nach Unternehmensangaben um 4,7 % pro Jahr gestiegen. In den kommenden fünf Jahren sollen es mehr als 5 % pro Jahr werden. Dieses Jahr wurden je Aktie 9,80 Euro an die Aktionäre ausgezahlt. Beim aktuellen Aktienkurs von 259 Euro ergibt das eine Rendite von 3,8 %. Sollte die Münchener Rück im nächsten Jahr gleich anfangen und ihren Plan in die Tat umsetzen, ist mit einer Ausschüttung von etwa 10,30 Euro je Aktie zu rechnen. Das würde die Rendite schon auf knapp 4 % heben.

Der Artikel 2 Aktien mit super Dividende für das kommende Jahr ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Aktien von Coca-Cola und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.