Deutsche Märkte geschlossen

1NCE erweitert IdD-Software-Geschäft durch Einführung von 1NCE OS

  • 2018 brachte 1NCE mit dem Dienst Lifetime Flat Unruhe in die IdD-Konnektivitätsbranche. Nun zielt 1NCE auf die IdD-Software-Branche ab

  • Der in 153 Ländern verfügbare Dienst umfasst nun ergänzende Tools für die mühelose Umwandlung von Daten in umsetzbare Einsichten

  • Die leistungsfähige IdD-Software von 1NCE OS verkürzt für den Kunden die Zeit bis zur Marktreife um mehrere Monate und macht die Entwicklung verknüpfter Produkte leichter als je zuvor

LAS VEGAS, January 06, 2023--(BUSINESS WIRE)--1NCE, ein globales IdD-Konnektivitäts- und Software-Unternehmen, kündigte heute die Gründung im Zusammenhang mit der Einführung von INCE OS – einer IdD-Software mit leistungsfähigen Entwickler-Tools und einer Gerätesteuerung, die den Zugriff auf das IdD noch leichter zugänglich macht – bei der Consumer Electronics Show die Gründung seines Software-Geschäftsbereichs an.

Die Software-Tools sind ein fester Bestandteil des Dienstes Lifetime Flat von 1NCE und stehen 1NCE-Kunden ergänzend zur Verfügung.

1NCE OS ist ein grundlegendes Element des ehrgeizigen Unternehmensziels: die Bedeutung von 1NCE als herausragender Anbieter für gut zugängliches IdD zu stärken. Es ist für einfache Integration in die Konnektivitäts- und Software-Funktionen von 1NCE in IdD-Projekte jeglichen Umfangs konzipiert, und zwar gleichermaßen für neue wie bestehende Projekte. Durch die Nutzung von 1NCE OS für die Geräte- und Cloud-Integration können Kunden die Zeit bis zur Marktreife von IdD-Projekte um Monate verkürzen. Eines der zentralen Prinzipien von 1NCE besteht darin, dass die Kundendaten nicht monetarisiert und nicht für den Verkauf von Zusatzdiensten benutzt werden. 1NCE geht bei der Umwandlung von Daten in Tools, die in die umfassende lebenslange Flatrate einfließen, hingegen sehr transparent vor.

Bei Einführung verfügbare Funktionen:

  • Device Authentication: Der Prozess für die Erstellung einer sicheren und automatisierten Lösung erfordert eine komplizierte und fehleranfällige Einführung. 1NCE macht diese ganz einfach: der Kunde lötet die sichere SIM in sein Gerät, genauso wie jedes andere Hardware-Teil, und das war‘s. Diese sorgt dann für bessere Authentifizierung und Integration eindeutig identifizierter Geräte in IdD-Projekte.

  • IoT Integrator: Eine zuverlässige Anbindung von Geräten in die Cloud kann komplex sein, aber die verwaltete Protokollübersetzung von 1NCE nutzt offene Industriestandards (UDP, CoAP, LwM2M, AWS IoT Core, Webhooks), die dem Kunden die umfassende Flexibilität verschaffen, die dieser verlangt.

  • Device Inspector: Das zeitaufwändige und kostspielige Beauftragen von Technikern für die Überwachung und Wartung von Geräten vor Ort wird durch den erweiterten Fernzugriff auf den Gerätestatus und eine moderne Telemetrie deutlich reduziert.

  • Device Locator: Netzwerkgestützte Positionierung hilft den Nutzern dabei, Geräte auch ohne GPS zu lokalisieren.

  • Energy Saver: Die inhärente Herausforderung bei batteriebetriebenen Geräten macht die Stromnutzung zu einer hohen Priorität. Die optimierte Nutzlast-Übertragung kann die Lebensdauer der Batterie um bis zu 50 Prozent verlängern.

Fredrik Stålbrand von Berg Insights sagte: „1NCE OS und der Produkt-Aktionsplan von 1NCE sehen sehr beeindruckend aus. Wir sind der Ansicht, dass der IdD-Konnektivitätsmarkt sich immer mehr in Richtung digitalisierter Verkauf und digitalisierte Lieferung bewegen wird. SIMs werden in Chipsätze vorinstalliert, während die Konnektivitätsverwaltung immer mehr von SaaS-Anwendungen gesteuert wird. Die Kunden erwarten über die gesamte Produkt-Lebensdauer hinweg eine einfache, digitale Erfahrung. 1NCE ist bei dieser Entwicklung eindeutig mit an der Spitze."

Ivo Rook, Chief Operating Officer bei 1NCE: „1NCE verändert die Lage für den Kunden – wir monetarisieren seine Daten nicht, um ein Zusatzeinkommen zu erzielen, denn die Daten des Kunden gehören ausschließlich ihm. Der Schritt von 1NCE in den Softwarebereich ermöglicht es uns, die Ideen unserer Kunden voranzubringen, und dies nicht nur, wenn sie Konnektivität benötigen, sondern auch ab dem Start ihrer Projekte und während des gesamten Lebenszyklus eines Geräts. IdD-Konnektivität und -Software das ganze Leben lang für eine einmalige Gebühr und das war‘s."

Fünfzig Prozent der gescheiterten IdD-Projekte straucheln in der Pilotphase. Bei neuen IdD-Projekten erleichtert 1NCE das frühe Experimentieren ohne wesentliche Ausgaben, die das Projekt zum Absturz können. Kunden schließen weltweit Sensoren zu einem Bruchteil der üblichen Kosten von Netzwerkbetreibern an. Nun mit 1NCE OS erhalten sie Zugriff auf Software-Tools, die die Zeit bis zur Marktreife ohne Lock-in-Effekt oder Ausgaben für unnötige Funktionen, die Teil der meisten IdD-Plattformen sind, verkürzen. Bei bereits laufenden IdD-Projekten liefert die Kombination von Konnektivität und Software von 1NCE vertrauenswürdige Lösungen mit Produktionsqualität für die kontinuierliche Verbesserung und Optimierung.

Die meisten IdD-Projekte erfordern den Einsatz in mehreren Ländern, aber nur wenige Netzwerkbetreiber haben die Fähigkeiten, die internationalen Anforderungen tatsächlich zu erfüllen. Der Dienst Lifetime Flat von 1NCE ist ganz neu in der Branche, aber ganz einfach: für 10 Dollar/10 Euro können die Kunden IdD-Sensoren für gerade mal einen Dollar pro Jahr und Gerät einsetzen. Mehr als 10.000 Kunden vertrauen 1NCE auf der ganzen Welt mehr als 15 Millionen verwaltete Anschlüsse an.

Die Fähigkeit der Firma, erschwingliches und zuverlässiges IdD zu bieten, sowie sein schnelles Wachstum in 153 Märkten - gegenüber 106 zu Beginn des Jahres - brachten 1NCE kürzlich zwei begehrte Auszeichnungen ein: Ehrenvolle Erwähnung auf der Liste der Next Big Things in Tech der Fast Company und höchste Auszeichnung für den herausragendsten Anwendungsfall von „innovative IoT" (in Zusammenarbeit mit Flashnet) bei den 18. jährlichen Leading Lights von Light Reading.

Weitere Informationen über 1NCE OS finden Sie hier. Den Einstieg in 1NCE finden Kunden im Online-Shop und auf dem AWS Marketplace der Firma. Der Kunden-Support ist in 14 Sprachen verfügbar.

Über 1NCE

1NCE ist der einzige Konnektivitäts- und Software-Anbieter, der IdD für eine lebenslange globale Flatrate zur Verfügung stellt. Unsere Mission besteht darin, echtes grenzüberschreitendes, zukunftssicheres IdD ohne Unsicherheit oder Ärger hinsichtlich der Lebensdauer eines Geräts zur Verfügung zu stellen. In mehr als 150 Ländern wandelt 1NCE Konnektivität in nutzbare Elektrizität um und öffnet die Welt des IdD für Innovatoren, die Umwelt, Städte, Gesundheitswesen, öffentliche Sicherheit, die Lieferkette und noch viel mehr dramatisch verbessern werden. Die 2017 vom CEO Alexander P. Sator zusammen mit der Deutschen Telekom AG gegründete Firma hat ihren Hauptsitz in Köln und beschäftigt mehr als 250 Mitarbeiter in 20 Ländern. Erfahren Sie mehr online und folgen Sie 1NCE auf Twitter, LinkedIn und Facebook.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230105005466/de/

Contacts

Brad Chase // brad.chase@1NCE.com