Deutsche Märkte schließen in 12 Minuten
  • DAX

    15.806,57
    +34,01 (+0,22%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.266,82
    +9,00 (+0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    35.276,48
    -91,99 (-0,26%)
     
  • Gold

    1.840,00
    +27,60 (+1,52%)
     
  • EUR/USD

    1,1351
    +0,0021 (+0,18%)
     
  • BTC-EUR

    36.855,99
    -52,41 (-0,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    992,12
    -2,63 (-0,26%)
     
  • Öl (Brent)

    87,12
    +1,69 (+1,98%)
     
  • MDAX

    34.150,08
    -5,28 (-0,02%)
     
  • TecDAX

    3.527,60
    +25,97 (+0,74%)
     
  • SDAX

    15.561,87
    -62,11 (-0,40%)
     
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -790,02 (-2,80%)
     
  • FTSE 100

    7.585,74
    +22,19 (+0,29%)
     
  • CAC 40

    7.165,12
    +31,29 (+0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.436,72
    -70,18 (-0,48%)
     

124 Mrd. US-Dollar Buchgewinn! Warren Buffett zeigt Kritikern mit der Apple-Aktie, dass er erfolgreich investieren kann

·Lesedauer: 2 Min.
Warren Buffett
Warren Buffett

Warren Buffett und Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) haben ein bewegtes Börsenjahr 2021 hinter sich. Glücklicherweise ein doch sehr positives. Immerhin hat das Konglomerat des Orakels von Omaha mit einer positiven Performance von ca. 40 % geschlossen. Das ist gewiss nicht wenig.

Allerdings wird es in diesen Tagen noch besser. Erste Börsenmedien haben nachgerechnet und herausgefunden, dass Warren Buffett mit der Apple-Aktie (WKN: 865985) einen Gewinn in Höhe von 124 Mrd. US-Dollar eingefahren hat. Blicken wir im Folgenden darauf, was das bedeutet. Sowie, warum das zeigt: Der Starinvestor kann trotzdem noch investieren.

Warren Buffett & die Apple-Aktie: Der Starinvestor kann es noch

Warren Buffett hat erst seit dem Jahre 2016 seine Position an der Apple-Aktie bei Berkshire Hathaway aufgebaut. Das heißt, in ca. fünfeinhalb Jahren ist diese Positionsgröße mit inzwischen ca. 160 Mrd. US-Dollar die größte Beteiligung im Depot des Orakels von Omaha. Wir können viele Dinge davon ableiten.

Beispielsweise, was für Warren Buffett ein perfektes Geschäftsmodell ausmacht. Eine solide Kundenschicht, hohe Margen, potenzielle Wettbewerbsvorteile bei einer starken Marke. Aber auch, dass man, wenn sich günstige Nachkaufchancen ergeben, diese nutzen sollte. Das hat Warren Buffett gemacht, der mit 36 Mrd. US-Dollar Einsatz 160 Mrd. US-Dollar an Wert geschaffen hat. Der Einsatz hat sich entsprechend ca. ver-4,4-facht.

Aber auch das ist nicht alles. Wir sollten weiterhin positiv anführen, dass das Orakel von Omaha sogar einzelne kleinere Positionen an der Apple-Aktie veräußert hat. Ob es das Trimmen der Position gewesen ist oder das Minimieren des Risikos? Oder auch einfach, dass man den positiven Effekt der Aktienrückkäufe nutzen wollte? Es gibt viele Erklärungen. Fest steht lediglich: Der Kultkonzern aus Cupertino ist bislang die größte und erfolgreichste Wette des Starinvestors.

Ob weitere folgen, ist jetzt eine große, wichtige Frage. Mit 149 Mrd. US-Dollar in Cash wäre das Fundament gegeben. Allerdings zeigt auch die Apple-Aktie möglicherweise, worauf Warren Buffett im Moment wartet: Auf eine derartige Chance zu einem so günstigen Preis wie damals bei dem Kultkonzern aus Cupertino. Oder darauf, den Erfolg zu replizieren.

Eine lehrreiche Investition

Die Apple-Aktie ist in vielerlei Hinsicht eine lehrreiche Investition Warren Buffetts. Sie zeigt jedenfalls, dass das Orakel von Omaha in den vergangenen Jahren zu spannenden Blockbustern fähig gewesen ist. Auch wenn die erste, initiale Investition bereits auf das Jahr 2016 zurückdatiert werden kann.

Allerdings ist das nicht alles: Ich sehe hier auch, wonach Warren Buffett womöglich im aktuellen Marktumfeld sucht und was er eben nicht findet. Das erklärt vielleicht auch seinen Cashberg von 149 Mrd. US-Dollar und seine Untätigkeit. Solche Qualität zu solchen Preisen, das gibt es heute zugegebenermaßen eher nicht.

Der Artikel 124 Mrd. US-Dollar Buchgewinn! Warren Buffett zeigt Kritikern mit der Apple-Aktie, dass er erfolgreich investieren kann ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.