Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 33 Minuten
  • DAX

    15.378,99
    -20,66 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.022,01
    -12,24 (-0,30%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,26 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.836,30
    +5,00 (+0,27%)
     
  • EUR/USD

    1,2174
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    48.007,32
    -163,26 (-0,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.562,14
    +126,36 (+8,80%)
     
  • Öl (Brent)

    65,47
    +0,57 (+0,88%)
     
  • MDAX

    32.533,87
    -131,15 (-0,40%)
     
  • TecDAX

    3.394,46
    -33,12 (-0,97%)
     
  • SDAX

    16.089,05
    +47,05 (+0,29%)
     
  • Nikkei 225

    29.518,34
    +160,52 (+0,55%)
     
  • FTSE 100

    7.140,34
    +10,63 (+0,15%)
     
  • CAC 40

    6.375,15
    -10,36 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,44 (+0,88%)
     

123fahrschule SE: Beschluss der Verkehrsministerkonferenz zur Online-Theorie

·Lesedauer: 2 Min.

DGAP-News: 123fahrschule SE / Schlagwort(e): Rechtssache
29.04.2021 / 13:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Beschluss der Verkehrsministerkonferenz zur Online-Theorie

Die 123fahrschule SE (ISIN: DE000A2P4HL9, Freiverkehr Börse Düsseldorf: LTQ) vermeldet positive Neuigkeiten für die dauerhafte Anerkennung von Online-Theorie und E-Learning für die Führerscheinausbildung.

Vor mehr als einem Jahr wurde die Durchführung des Theorieunterrichts durch digitale Verfahren, wie zum Beispiel einer Videokonferenz, durch das Verkehrsministeriums NRW für vorübergehend zulässig erklärt. Damit hat Deutschland, als eines der letzten europäischen Länder und dies auch nur temporär, den Theorieunterricht für Fahrschulen digitalisiert und online abgebildet.

Vom 15.04.2021 bis zum 16.04.2021 hat eine Sitzung der Verkehrsministerkonferenz (https://www.verkehrsministerkonferenz.de/) stattgefunden und sich erneut mit dem Thema beschäftigt. Laut Beschlussprotokoll haben sich die Länder darauf verständigt, die aktuell gültigen Covid-19 basierten Ausnahmegenehmigungen fortzuschreiben, bis es zu einer dauerhaften Gesetzesänderung zur Realisierung der Online-Theorie kommt.

Die 123fahrschule begrüßt die kunden- und innovationsfreundliche Haltung des BMVI und der Bundesländer zu dem Thema und sieht hierin einen ersten guten Schritt, die Führerscheinausbildung in Deutschland zu modernisieren. Das Unternehmen geht davon aus, dass die dauerhafte Genehmigung der Online-Theorie einen zusätzlichen positiven Effekt auf das weitere Wachstum der 123fahrschule haben wird.


29.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

123fahrschule SE

Klopstockstr. 1

50968 Köln

Deutschland

Telefon:

0221-177357-0

E-Mail:

info@123fahrschule.de

Internet:

www.123fahrschule.de

ISIN:

DE000A2P4HL9

WKN:

A2P4HL

Börsen:

Freiverkehr in Düsseldorf

EQS News ID:

1190666


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this