Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.153,81
    +218,19 (+0,84%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,86 (+1,05%)
     
  • BTC-EUR

    19.072,78
    +417,58 (+2,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    429,24
    +9,10 (+2,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,14 (+0,90%)
     
  • S&P 500

    3.825,33
    +39,95 (+1,06%)
     

116 Meilensteine in Folge, Realty Income!

Realty Income (WKN: 899744) blickt auf 116 Meilensteine in Folge. Das Management erklärte am 14. Juni dieses Jahres, dass man die Dividende erneut anheben möchte. Von zuvor 0,247 US-Dollar pro Monat geht es nun auf 0,2475 US-Dollar. Auch wenn das erneut einem Bruchteil eines US-Cents entspricht, was wir hierzulande auch aufgrund der Wechselkurseffekte nicht wirklich merken: Es ist ein weiterer guter Schritt.

Schließlich macht Realty Income als The Monthly Dividend Company seinem Namen alle Ehre. Selbst in Zeiten der Inflation und wenn es schwierig ist: Das Management ist unermüdlich, was ein konsequentes Dividendenwachstum angeht. Blicken wir erneut auf die Historie. Aber auch auf die Frage: Wann kann es mal wieder etwas mehr Ausschüttungswachstum geben?

Realty Income: 116 Erhöhungen in Folge und mehr!

Das Management von Realty Income kann allerdings nicht nur 116 Erhöhungen bei der Dividende in Folge feiern. Nein, sondern im Juni dürfte man außerdem die 624. monatliche Dividende in der Historie zelebrieren können. Auf Jahre gerechnet entspricht das inzwischen einem Zeitraum von 52 Jahren. Ein wirklich starker Lauf, wobei der REIT erst seit dem Jahre 1994 börsennotiert ist.

Trotzdem haben die Dividendenerhöhungen dazu geführt, dass sich Realty Income ein Dividendenaristokrat nennen darf, es sind schließlich mehr als 25 Jahre in Folge. Auch diese kleine Dividendenerhöhung zementiert diesen Anspruch. Ausgehend von den 4,5 % Dividendenrendite, die es momentan gibt, kann es schließlich stets ein Quäntchen mehr werden.

Wobei der US-REIT jetzt auch operativ zurück in der Spur ist. Nach den Corona-Jahren wuchsen zuletzt die bereinigten Funds from Operations je Aktie um 14 % im Jahresvergleich auf 0,98 US-Dollar im Quartalsvergleich. Das kann die Basis für zukünftig mehr Dividendenwachstum sein. Wer weiß.

Eher zum Jahreswechsel relevant!

Entscheidend ist dabei, dass Realty Income auch auf Basis der bisherigen Stores und Immobilien über ein moderates Wachstum verfügt. Zwar ist das mit lediglich 1,5 % vergleichsweise gering. Aber immerhin etwas, um regelmäßig die Funds from Operations je Aktie erhöhen zu können. Momentan ist es eher das anorganische Wachstum, das den Real Estate Investment Trust wachsen lässt.

116 Dividendenerhöhungen in Folge sind wirklich eine Wucht für einen Dividendenaristokraten, der derzeit 4,5 % Dividendenrendite besitzt. Allerdings kann es sein, dass Foolishe Investoren sich bis zu einer nächsten, stärkeren Anhebung noch einige Monate gedulden müssen. Wenn, dann hat das Management stets eher zum Jahresende oder zum Jahreswechsel die Ausschüttungssumme je Aktie stärker erhöht. Ob das auch in diesem Fall so sein wird? Abwarten. Das operative Fundament dafür wäre jedenfalls vorhanden.

Der Artikel 116 Meilensteine in Folge, Realty Income! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.