Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    28.972,73
    -250,04 (-0,86%)
     
  • Dow Jones 30

    33.980,32
    -171,69 (-0,50%)
     
  • BTC-EUR

    23.008,94
    -794,59 (-3,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    556,28
    -16,53 (-2,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.938,12
    -164,43 (-1,25%)
     
  • S&P 500

    4.274,04
    -31,16 (-0,72%)
     

1000 E-Busse bis Jahresende: Bangkok soll umweltfreundlicher werden

BANGKOK (dpa-AFX) - Bangkok soll umweltfreundlicher werden: In der für lange Verkehrsstaus und schlechte Luftqualität bekannten Hauptstadt Thailands sollen ab November mehr als 220 neue Elektrobusse verkehren und alte Abgasschleudern ersetzen. Bis Jahresende könnte die Zahl sogar auf 1000 gesteigert werden, zitierte das Nachrichtenportal "The Thaiger" Regierungssprecher Thanakorn Wangboonkongchana. Ziel der Regierung sei es, die meisten alten öffentlichen Verkehrsmittel demnächst in Rente zu schicken und stattdessen nur noch umweltfreundliche Varianten zu nutzen. Auch den allerorts durch die Metropole knatternden Tuk-Tuks könnte irgendwann das Aus drohen: Premierminister Prayut Chan-o-cha wolle den Einsatz von E-Tuk-Tuks fördern, erklärte der Sprecher.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.