Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    30.273,82
    -707,27 (-2,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Das sind die 100 wertvollsten Unternehmen im Jahr 2021 — darunter sind auch 3 deutsche Firmen

·Lesedauer: 2 Min.
Die Platzierung in dem Ranking dürfte vor allem Volkswagen-Chef Herbert Diess freuen.
Die Platzierung in dem Ranking dürfte vor allem Volkswagen-Chef Herbert Diess freuen.

Auf der Liste der 100 wertvollsten Unternehmen weltweit finden sich in diesem Jahr erstmals seit 2018 wieder drei deutsche Unternehmen: Volkswagen, SAP und Siemens. Das zeigt das aktuelle „Global Top 100“-Ranking der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC). Die Analyse vergleicht den Gesamtwert, also die Marktkapitalisierung, der 100 wertvollsten Unternehmen der Welt vom 31. März 2021 mit dem Wert vom 31. März 2020.

Auf Rang 66 findet sich demnach Volkswagen mit einem Marktwert von 165 Milliarden US-Dollar, der Technologiekonzern SAP steht auf Rang 79 (Marktkapitalisierung 151 Milliarden Dollar) und Siemens auf Rang 90 (140 Milliarden Dollar Marktwert).

Der US-Technologiekonzern Apple hat sich 2021 wieder zurück an die Spitze gekämpft mit einem Marktwert von 2,05 Billionen US-Dollar. Das sei laut PwC ein Wertzuwachs um 84 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Vorjahr hatte Saudi Aramco, die größte Erdölfördergesellschaft der Welt, Apple vom Spitzenplatz verdrängt. Das Unternehmen aus Saudi-Arabien kommt auf eine Marktkapitalisierung von 1,92 Billionen Dollar. Mit deutlichem Abstand findet sich Microsoft auf dem dritten Platz der Liste mit einem Marktwert von 905 Milliarden Dollar.

Tesla ist der Top-Aufsteiger

Den höchsten Zuwachs erzielte jedoch ein anderes US-Technologieunternehmen: Der E-Autohersteller Tesla verzeichnete ein Plus von 565 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insgesamt landet das Unternehmen damit auf Platz neun des Rankings. Damit dominieren weiterhin die Tech-Aktiengesellschaften die Liste — fünf der Top-10-Unternehmen stammen aus der Technologie-Branche.

Aber auch der deutsche Autobauer Volkswagen gehörte zu den Top-3-Aufsteigern: Der Marktwert des Unternehmens stieg im Vergleich zum Vorjahr um 165 Prozent auf 165 Milliarden US-Dollar. Volkswagen ist damit erstmals seit 2016 wieder im Top-100-Ranking vertreten. Der konsequente Fokus auf Elektromobilität scheint sich für Volkswagen an den Börsen auszuzahlen.

Trotz der Corona-Pandemie haben die Märkte jedoch insgesamt profitiert. Nach einem kurzen „Corona-Schock“ im ersten Quartal 2020, in dem die Marktwerte der 100 wertvollsten Unternehmen um 15 Prozent sanken, haben sie sich seit Ende März 2020 mehr als erholt. Seitdem haben die wertvollsten Aktiengesellschaften an den Börsen mit dem Rekordwert von insgesamt 31,7 Billionen Dollar im März 2021 sogar deutlich übertroffen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.