Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 52 Minuten

Vor 100 Jahren 1.000 US-Dollar in die Coca-Cola-Aktie investiert: Wärst du heute Millionär?

·Lesedauer: 3 Min.
Coca-Cola Aktie
Coca-Cola Aktie

Stellt dir vor: Du oder besser einer deiner Vorfahren hätte vor 100 Jahren in die Coca-Cola-Aktie (WKN: 850663) investiert. Das wäre ohne jeden Zweifel ein interessanter Zeitraum gewesen. Seitdem hat der US-amerikanische Getränkekonzern schließlich in jedem Jahr eine Dividende an die Investoren ausbezahlt.

Viel wichtiger ist jedoch für Foolishe Investoren die Aktienkursperformance. Riskieren wir einen Blick darauf, was passiert wäre, wenn man vor 100 Jahren 1.000 US-Dollar in die Coca-Cola-Aktie investiert hätte. Die Zahlen sind ohne jeden Zweifel interessant.

Vor 100 Jahren 1.000 US-Dollar in die Coca-Cola-Aktie: Wahnsinn!

Wenn wir zurückblicken, so erkennen wir: Die Coca-Cola-Aktie notierte vor ca. 100 Jahren bei 19 US-Dollar je Anteilsschein. Allerdings können wir diese Basis trotzdem nicht vergleichen. Es hat im Laufe der Zeit nämlich eine ganze Menge Aktiensplits gegeben, die hier die Ausgangslage deutlich verwässern.

Die US-amerikanische Ausgabe von Yahoo Finance gab unlängst den splitbereinigten Aktienkurs des legendären US-Getränkekonzerns mit 0,23 US-Dollar an. Das heißt, wer damals 1.000 US-Dollar in die Coca-Cola-Aktie investiert hätte, der säße heute eben nicht auf ca. 52 Anteilsscheinen wie bei einem Preis von 19 US-Dollar. Nein, sondern durch Aktiensplits auf 4.347 Aktien am US-amerikanischen Getränkekonzern. Wir erkennen ziemlich schnell: Das ist eine ganz andere Größenordnung.

Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 59,29 US-Dollar läge das Vermögen entsprechend bei ca. 257.733 US-Dollar. Oder, anders ausgedrückt: Als Investor hätte man alleine mit Blick auf den Aktienkurs eine Viertelmillion US-Dollar. Millionär wäre man nicht. Allerdings wäre das vielleicht möglich gewesen, wenn man über 100 Jahre die Dividenden konsequent reinvestiert hätte. Das unterstellen wir jetzt einfach mal nicht.

Die Dividende dürfen wir nicht vergessen!

Trotzdem dürfen wir die Dividende bei der Coca-Cola-Aktie natürlich nicht vergessen. Selbst die momentanen 3,1 % Dividendenrendite wirken bei einer solchen Position ziemlich groß und attraktiv. Vor 100 Jahren 1.000 US-Dollar in die Anteilsscheine zu investieren würde inzwischen jedes Jahr ein Vielfaches dessen an passivem Einkommen generieren.

Brutto würde das Aktienpaket der Coca-Cola-Aktie jedes Vierteljahr (!) 1.825,74 US-Dollar an Dividende bringen. Und damit den Einsatz vierteljährlich verdoppeln. Auf das Gesamtjahr gerechnet beliefe sich das passive Einkommen auf attraktiven 7.302,96 US-Dollar. Die finanzielle Freiheit hätte man damit zwar nicht erreicht. Aber man könnte zumindest eine Rentenlücke ein ordentliches Stück schließen.

Wir sehen daher: Zeit und Zinseszinseffekt hätten wirklich eine Menge aus dieser Investition herausgeholt. Derjenige, dessen Vorjahren vor 100 Jahren 1.000 US-Dollar in die Coca-Cola-Aktie investiert hätte, der hätte eine kluge Entscheidung getroffen. Auf die wenigsten dürfte das jedoch zutreffen. Aber, wer weiß: Vielleicht kann man hier und jetzt ein ähnliches Fundament legen. Wenn nicht bei dieser Aktie, dann vielleicht bei einer anderen.

Der Artikel Vor 100 Jahren 1.000 US-Dollar in die Coca-Cola-Aktie investiert: Wärst du heute Millionär? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.