Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    15.226,85
    -36,26 (-0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.093,59
    -14,43 (-0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • Gold

    1.769,70
    +9,00 (+0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,1315
    +0,0009 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    50.370,49
    +146,50 (+0,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,73
    +14,84 (+1,03%)
     
  • Öl (Brent)

    68,16
    +1,66 (+2,50%)
     
  • MDAX

    33.857,36
    +82,93 (+0,25%)
     
  • TecDAX

    3.780,15
    +6,93 (+0,18%)
     
  • SDAX

    16.241,24
    +10,61 (+0,07%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.125,45
    -3,76 (-0,05%)
     
  • CAC 40

    6.779,31
    -16,44 (-0,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     

Jetzt 100.000 Euro in Dividendenaktien investieren? Setze auf diese 3 Säulen

·Lesedauer: 3 Min.
Sparen: Geld und Münzen
Sparen: Geld und Münzen

Möchtest du jetzt 100.000 Euro in Dividendenaktien investieren? Falls ja, kannst du dir damit ein starkes passives Einkommen aufbauen. Trotzdem stellt sich eine Frage: In welche ausschüttenden Aktien soll man investieren? Oder auf welchen Ansatz seinen Schwerpunkt legen?

Für mich ist es wie so häufig: Die Mischung macht’s. Riskieren wir einen Blick darauf, wie ich jetzt 100.000 Euro in Dividendenaktien investieren würde. Beziehungsweise, auf welche Säulen ich setzen würde.

Jetzt 100.000 Euro in Dividendenaktien: Qualität

Eine erste Säule, die vermutlich meine stärkste wäre, wenn ich jetzt 100.000 Euro in Dividendenaktien investieren wollte, wäre die Qualität. Ich würde auf einen starken Basket an Top-Aktien mit soliden, zeitlosen Produkten und starken Marken setzen. Auch wenn diese Qualität manchmal vielleicht ein bisschen teuer ist.

Was ist das Kalkül dabei? Ganz einfach: Ich würde auf einen zeitlosen Mix von Dividendenaktien setzen, die zunächst die Basis meines Depots bilden. Und die mir ein stabiles passives Einkommen über Jahrzehnte ermöglichen. Vielleicht sogar noch länger. Das ist die qualitative Basis, auf die ich setzen würde.

Zudem könnte mit einem großen Teil der 100.000 Euro in Dividendenaktien und mit einem Fokus auf Qualität etwas anderes erreicht werden: Nämlich ein Inflationsausgleich. Gerade starke Marken und Produkte können inflationäre Phasen besser wegstecken, indem sie im Zweifel die Preise für ihre Produkte und Dienstleistungen erhöhen. Zähneknirschend nehmen Verbraucher das bei solchen Top-Aktien in der Regel besser an, was sich in der Folge nicht so stark auf den Absatz auswirkt.

Der heutige Rendite-Kick: Günstige Ausschütter

Zudem würde ich, wenn ich 100.000 Euro in Dividendenaktien investieren wollte, auf einige günstige Ausschütter setzen. Dieser Anteil wäre in gewisser Weise mein Turbo beim passiven Einkommen für das Hier und Jetzt. Sowie die Möglichkeit, schnell weiteres Kapital für das Reinvestieren einzusammeln.

Trotzdem spielt Qualität auch hierbei eine wichtige Rolle. Günstige, unterbewertete Ausschütter müssen ebenfalls Stabilität und eine nachhaltige Dividendenbasis mitbringen. Häufig ist der Preis, den man dafür bezahlt, ein eher begrenztes Wachstum. Aber: Mit einem gewissen Anteil des Depots kann es diesen Preis wert sein. Vor allem, wenn man in Teilen bereits ein höheres passives Einkommen einstreichen möchte.

100.000 Euro in Dividendenaktien: Natürlich Wachstum

Für den Rendite-Kick von morgen würde ich außerdem noch auf Wachstum setzen. Müsste ich jetzt 100.000 Euro in Dividendenaktien investieren, wären Dividendenwachstumsaktien definitiv auch mit einem nennenswerten Anteil vertreten. Neben der Qualität und insbesondere eher stagnierenden höheren Ausschüttern kann Wachstum die Gesamtrendite langfristig und positiv beeinflussen.

Dividendenwachstum führt außerdem dazu, dass das passive Einkommen über kurz oder lang weiterwächst. Sowie, dass man mit Blick auf sein Einkommen über Jahre einen deutlichen Inflationsausgleich erhält. Alleine deshalb ist diese Säule für mich nicht zu unterschätzen. Zumal mit 100.000 Euro, die man in Dividendenaktien investieren möchte, viel Raum für verschiedene Facetten vorhanden ist.

Der Artikel Jetzt 100.000 Euro in Dividendenaktien investieren? Setze auf diese 3 Säulen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.