Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.313,84
    -273,63 (-1,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

10.000 US-Dollar übrig? Dann sollte man diese 2 renditestarken Dividendentitel kaufen, wenn die Kurse fallen

Passives Nebeneinkommen mit Aktien
Passives Nebeneinkommen mit Aktien

Wichtige Punkte

  • Die Aktien von Walgreens Boots Alliance und Kraft Heinz sind im letzten Monat gefallen.

  • Positiv ist, dass diese Aktien jetzt eine Rendite von mehr als 4 % bringen.

  • Ihre Ausschüttungen sind sicher und können eine Quelle beständiger, wiederkehrender Erträge für Investoren sein.

Die Investition in Dividendenwerte mit hoher Rendite kann eine einfache Möglichkeit sein, dein Einkommen aufzubessern. Wenn du eine Aktie im Wert von 10.000 US-Dollar kaufst, die eine Rendite von 4 % abwirft, bringt dir das zusätzliche 400 US-Dollar an Dividendeneinkommen. In Zeiten der Inflation und in denen alles immer unerschwinglicher zu werden scheint, kann das Halten von Dividendenaktien wichtiger denn je sein.

Deshalb sollten Einkommensanleger genau hinschauen, wenn Dividendenwerte mit hoher Renditen zum Verkauf stehen. Wenn du bei einem Kursrückgang kaufst, kannst du dir bessere Ausschüttungen als üblich sichern. Zwei Aktien, die in letzter Zeit gefallen sind und dieses Kriterium erfüllen, sind Walgreens Boots Alliance (WKN: A12HJF, 1,37 %) und Kraft Heinz (WKN: A14TU4, -7,05 %).

1. Walgreens Boots Alliance

Walgreens ist eine außergewöhnliche Dividendenaktie, die sowohl eine hohe Rendite als auch Beständigkeit bietet. Als Dividendenaristokrat kann das Unternehmen darauf verweisen, dass es seit mehr als 40 Jahren in Folge seine Dividenden nicht nur zahlt, sondern auch steigert. Im letzten Monat ist der S&P 500 jedoch um 9 % gesunken, und auch Walgreens hat einen vergleichbaren Rückgang zu verzeichnen.

Die Aktie hat vor Kurzem ein neues 52-Wochen-Tief erreicht und bietet derzeit eine Rendite von 4,7 % – besser als der Durchschnitt des S&P 500 von etwa 1,4 %. Bei einer Investition von 10.000 US-Dollar bringt das jährlich mindestens 470 US-Dollar an Dividenden ein. Angesichts der Erfolgsbilanz und der finanziellen Stabilität (das Unternehmen macht in der Regel immer Gewinn) ist es wahrscheinlich, dass die Investoren im Laufe der Zeit mehr von der ursprünglichen Investition erhalten. In zehn Jahren hat Walgreens seine Dividende verdoppelt.

Das Tolle an Walgreens ist, dass die Filialen zwar durch die COVID-19-Impfungen und die damit verbundenen Besucherzahlen einen Aufschwung erlebt haben, das Unternehmen aber trotzdem eine vertrauenswürdige Apotheke in der Nachbarschaft ist, die den Anlegern eine gewisse Beständigkeit bieten sollte. In den letzten vier Geschäftsjahren hat Walgreens jeweils zwischen 131 und 140 Mrd. US-Dollar Umsatz gemacht.

Mit einer im letzten Jahr angekündigten Investition in Höhe von 5,2 Mrd. US-Dollar in eine Partnerschaft mit VillageMD, um Hunderte von Hausarztpraxen in den Filialen einzurichten, baut das Unternehmen außerdem auf das Vertrauen der Verbraucher. Indem es die Bequemlichkeit des Einzelhandels mit der Notwendigkeit der Gesundheitsversorgung verbindet, könnte das Unternehmen stark von dieser Investition profitieren.

Walgreens ist viel mehr als nur eine gute Dividendenaktie. Es ist eine Qualitätsinvestition, an der du langfristig festhalten kannst.

2. Kraft Heinz

Kraft hat nicht die Erfolgsgeschichte von Walgreens als Dividendenaktie. Das Unternehmen hat seine Dividende vor ein paar Jahren gekürzt. Aber jetzt, mit einer nachhaltigeren Ausschüttung, ist die Aktie ein viel sichererer und besserer langfristiger Kauf. Das Unternehmen meldete für den am 26. März endenden Berichtszeitraum einen verwässerten Gewinn je Aktie von 0,63 US-Dollar, und damit 58 % mehr als seine Quartalsdividende von 0,40 US-Dollar. Selbst der Gewinn je Aktie von 0,46 US-Dollar im Vorjahreszeitraum würde noch ausreichen, um die aktuelle Ausschüttung zu decken.

Obwohl die Inflation in diesem Jahr einen Teil des Gewinns schmälern könnte, hat Kraft die Preise erhöht, um einen Teil der Auswirkungen auszugleichen. Und mit Top-Marken im Portfolio, darunter Kraft und Heinz, könnte das Unternehmen eine der besseren inflationsresistenten Aktien sein, die man derzeit halten sollte.

Die Aktien von Kraft sind im letzten Monat um 10 % gefallen, nachdem der Hauptkunde Walmart kürzlich einen enttäuschenden Quartalsbericht veröffentlicht hat. Die gute Nachricht für Kraft-Investoren ist jedoch, dass der Umsatz von Walmart im Jahresvergleich immer noch um 2,4 % gestiegen ist und damit die Erwartungen übertroffen hat. Die Produkte von Kraft sind in den Haushalten im ganzen Land ein fester Bestandteil, und selbst wenn es in diesem Jahr zu einer Verlangsamung kommt, ist das nicht etwas, das auf lange Sicht anhalten wird.

Die Rendite von Kraft liegt derzeit bei etwa 4,2 % und könnte eine hervorragende Ergänzung für das Portfolio eines Einkommensinvestors sein. Bei einer Investition von 10.000 US-Dollar könntest du 420 US-Dollar durch die Ausschüttungen der Aktie verdienen.

Der Artikel  10.000 US-Dollar übrig? Dann sollte man diese 2 renditestarken Dividendentitel kaufen, wenn die Kurse fallen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von David Jagielski auf Englisch verfasst und am 26.05.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. David Jagielski hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Kraft Heinz.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.