Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.541,38
    +1,82 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.962,41
    +0,42 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.347,03
    +152,97 (+0,45%)
     
  • Gold

    1.754,00
    +8,40 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0405
    -0,0008 (-0,0728%)
     
  • BTC-EUR

    15.840,74
    -179,15 (-1,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    386,97
    +4,32 (+1,13%)
     
  • Öl (Brent)

    76,28
    -1,66 (-2,13%)
     
  • MDAX

    25.971,45
    -83,48 (-0,32%)
     
  • TecDAX

    3.118,19
    -9,18 (-0,29%)
     
  • SDAX

    12.511,05
    -71,62 (-0,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,03
    -100,06 (-0,35%)
     
  • FTSE 100

    7.486,67
    +20,07 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.712,48
    +5,16 (+0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.226,36
    -58,96 (-0,52%)
     

10.000 Euro investiert in diese Dividendenaktie bringen mehr als 375 Euro Dividende

Square-Aktie Bankgeschäft
Square-Aktie Bankgeschäft

375 Euro Dividende von einer Investition in Höhe von 10.000 Euro erhalten: Na klar, das bedeutet, dass eine Dividendenaktie, in die man investiert, 3,75 % Ausschüttungsrendite besitzen muss. Eigentlich sehr simpel und sehr naheliegend. Die Mathematik ist jedoch heute auch nicht das Verblüffende.

Nein, wir wollen auf eine interessante Dividendenaktie schauen, die uns diesen Mix ermöglichen kann. Aber vor allem noch eines: Mehr. Ob das Gesamtpaket heute attraktiv ist? Finden wir es heraus!

10.000 Euro für 375 Euro Dividende: Die Münchener Rück

Der Zwischentitel verrät es bereits: Die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) würde mit 10.000 Euro Einsatz im Moment 375 Euro Dividende bezahlen. Falls du jetzt stutzt: Ja, das ist vergleichsweise wenig. Zwischenzeitlich und in den Tiefs dieses Jahres hätte es sogar über 500 Euro pro Jahr gegeben. Ein deutlich gestiegener Aktienkurs sorgt jetzt eben für etwas weniger.

Trotzdem dürfen wir die Dividende nicht als absolutes Merkmal der Rendite sehen. Nein, sondern sie ist ein Teil davon. So investiert das Management des DAX-Rückversicherers in diesem Jahr eine Milliarde Euro in den Rückkauf eigener Aktien. Dadurch könnte man, sofern man diese Kapitalmaßnahme im nächsten Jahr erneut auflegt, rund 2,5 % der eigenen Aktien kaufen und einziehen. Alleine das zeigt, dass die Rendite der Kapitalrückführungen insgesamt deutlich höher liegen kann.

10.000 Euro in die Dividendenaktie der Münchener Rück bieten jedoch mehr als Aktienrückkäufe und Dividende. Der DAX-Rückversicherer geht von einem Gewinn in Höhe von 3,3 Mrd. Euro aus. Gemessen an diesem Wert sollte das Kurs-Gewinn-Verhältnis für das laufende Geschäftsjahr bei ca. 12,4 liegen. Auch eine Gewinnrendite in Höhe von ca. 8 % zeigt, dass diese DAX-Aktie mehr kann. Zumal wir davon ausgehen können, dass es weiteres Wachstum gibt.

Die Münchener Rück dürfte im laufenden Geschäftsjahr 2022 das Ergebnis je Aktie sogar im zweistelligen Prozentbereich steigern. Ein Wert, der mittel- bis langfristig ein Katalysator für die Gesamtperformance sein dürfte.

Interessante Chance!

Die Aktie der Münchener Rück sehen die meisten Investoren nur für ihre Dividende. Aber die 375 Euro bei einer hypothetischen Investition von 10.000 Euro sind lediglich ein Bruchteil dessen, was eigentlich möglich ist. Aktienrückkäufe, eine schon heute höhere Gesamtrendite und vor allem Wachstum können die Ausgangslage noch bedeutend verändern.

Natürlich gibt es Risiken, das ist bei keiner Aktie jemals anders. Kurzfristige Volatilität im operativen Verlauf gehört bei einem Versicherer immer dazu. Den Preis und das Renditeprofil kann das trotzdem wert sein.

Der Artikel 10.000 Euro investiert in diese Dividendenaktie bringen mehr als 375 Euro Dividende ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022