Deutsche Märkte geschlossen

10.000 Euro investieren und dann rund 840 Euro Dividende pro Jahr kassieren: Diese Aktie bietet aktuell diese Chance!

Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Reicher Mann hält Geldsäcke Millionär
Reicher Mann hält Geldsäcke Millionär

Wenn man sich früher einen passiven Einkommensstrom aufbauen wollte, konnte man dies problemlos mit seinem Ersparten erledigen. Man musste es nur seiner Bank für einige Zeit zur Verwahrung überlassen und bekam dafür Zinsen im hohen einstelligen Bereich. Doch diese paradiesischen Zustände gehören leider schon lange der Vergangenheit an. Und heute kann man sogar froh sein, wenn man nicht sogar noch Strafzinsen auf sein angelegtes Geld bezahlen muss.

Doch es gibt eine Möglichkeit, wie man sich trotzdem einen ständigen Geldfluss aufbauen kann. Dazu muss man sich nur an Unternehmen beteiligen, die regelmäßig eine Dividende zahlen. Und wer hier ein wenig risikofreudiger ist, kann mit dieser Methode auf recht hohe passive Einnahmen kommen. Sehr gut gelingt dies natürlich mit Firmen, deren Ausschüttung recht hoch erscheint. Blicken wir heute deshalb einmal auf die Aktie von Iron Mountain (WKN: A14MS9), mit der man bei einer Investition von 10.000 Euro mit rund 840 Euro Dividende im Jahr rechnen kann.

Wer ist Iron Mountain?

Der hierzulande kaum bekannte US-Konzern Iron Mountain ist in einem interessanten Geschäftsfeld tätig. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Boston wurde 1951 gegründet und hat sich auf Dienstleistungen rund um das Informationsmanagement spezialisiert. Unter anderem geht es hierbei um das Archivieren, Sichern, Wiederherstellen und Verwalten von physischen und digitalen Firmenunterlagen. Oder auch um das hochvolumige Scannen und Indexieren von Daten. Weiterhin werden auch Cloud-Rechenzentren von Iron Mountain betrieben.

Es zählen nicht nur internationale Konzerne und kleine bzw. mittelständische Unternehmen, sondern auch staatliche Einrichtungen zu den über 230.000 Kunden des Bostoner Konzerns. In weltweit über 50 Ländern werden die Kunden von den 24.000 Mitarbeitern der Firma betreut. 65 Mio. Datenträger und mehr als 12 Mio. Kubikmeter an Papierdokumenten lagern in den gesicherten Archivcentern von Iron Mountain. Zudem werden etwa 10 Mrd. E-Mails und 2,5 Mio. Computer verwaltet bzw. betreut.

Hohe Dividende sucht Empfänger

Als Investor bekommt man mit der Iron-Mountain-Aktie die Chance auf hohe Dividendeneinnahmen. Schauen wir einmal, wie viel Dividende man mit einer Investition von 10.000 Euro, im nächsten Jahr mit ihr realisieren könnte. 10.000 Euro entsprechen aktuell rund 12.270 US-Dollar (Stand: 29.12.2020). Die Papiere von Iron Mountain werden derzeit in New York mit 29,57 US-Dollar (29.12.2020) gehandelt. Würde man heute investieren, bekäme man also 415 Aktien in sein Depot eingebucht. Kaufnebenkosten habe ich der Einfachheit halber vernachlässigt.

Iron Mountain hat wie viele US-Unternehmen seine Dividendenzahlungen auf vier Termine im Jahr aufgeteilt. Die aktuelle Quartalsausschüttung beträgt 0,6185 US-Dollar je Aktie. In zwölf Monaten fließen also insgesamt 2,474 US-Dollar Dividende je Anteilsschein in die Taschen der Investoren. Für die besagten 415 Aktien würde man demnach in diesem Zeitraum eine Ausschüttung von 1.026,71 US-Dollar erhalten. Umgerechnet entspräche dies aktuell einer Summe von rund 837 Euro.

Wie hoch der tatsächliche Betrag ist, den man gutgeschrieben bekommt, hängt allerdings noch von einer Reihe von Dingen ab. So kommt es natürlich immer auch auf die steuerliche Situation des Investors oder auch auf den jeweiligen Wechselkurs an. So kann der Wert von 837 Euro natürlich sowohl über als auch unterschritten werden. Wie man allerdings auf den ersten Blick erkennen kann, lässt sich auf jeden Fall aktuell eine hohe Dividendenrendite von 8,37 % ermitteln.

Noch ein Blick auf die Aktie

Schauen wir uns als Letztes noch die Aktie von Iron Mountain an. Denn vermutlich werden dich ja nicht nur die Dividendenzahlungen, sondern auch die Aktienkursentwicklung des Unternehmens interessieren. Hier muss man allerdings wissen, dass die Papiere des Konzerns in den letzten Jahren nicht gerade zu den Überfliegern an der Börse gehörten. Man kann mittlerweile bei ihnen schon seit 2005 eine Seitwärtsbewegung erkennen.

Hier sind also nicht unbedingt größere Kurssprünge zu erwarten. Allerdings zeigt dies auch, dass man es hier nicht mit einem Wert zu tun hat, bei dem man ständig in Angst vor größeren Kursverlusten leben muss. Aber für den nicht ganz so überragenden Kursverlauf wird man dafür mit einer stattlichen Dividende entschädigt. Wer also keine Kursrakete sucht, sondern einen soliden Dividendenzahler mit einer derzeit hohen Dividendenrendite, könnte sich die Aktie von Iron Mountain also durchaus einmal etwas näher anschauen.

The post 10.000 Euro investieren und dann rund 840 Euro Dividende pro Jahr kassieren: Diese Aktie bietet aktuell diese Chance! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021