Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.783,90
    +21,20 (+1,20%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    43.368,16
    -204,29 (-0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

1 potenzielle Aktie für die Ewigkeit

·Lesedauer: 3 Min.
Vonovia Winner
Vonovia Winner

Aktie für die Ewigkeit gesucht? An der Börse sollte man langfristig agieren. Zu einem solchen Schluss kann man kommen, wenn man sich die langfristige Performance von Aktien anschaut. So haben Aktien im Big Picture langfristig nie verloren und im Gegenzug sogar eine solide Rendite eingespielt.

Langfristig investieren oder über Generationen?

Wer nicht nur langfristig, sondern auch über Generationen denkt, der muss seinen Fokus erweitern. Das Blickfeld sollte sich nun auf Aktien richten, die über Generationen Bestand haben.

Viele Unternehmen kommen schnell an die Börse und verschwinden auch irgendwann wieder – sei es wegen eines Delistings, einer Übernahme oder einer Insolvenz. Unternehmen mit einer konservativen Firmenstruktur und einer langen Firmengeschichte vermitteln dabei oftmals ein Gefühl der Stabilität.

Ein solches Unternehmen könnte vielleicht auch der deutsche Konzern Henkel (WKN: 604840) sein. Zumindest liegt das Gründungsjahr 145 Jahre zurück.

Henkel meisterte in seiner Firmengeschichte zahlreiche Krisen und hat sich im Laufe der Jahre mehrfach erfolgreich den Marktanforderungen angepasst. Das alles ist natürlich keine Garantie für ein gutes Investment der nächsten 100 Jahre. Jedoch ist es ein guter Grund, sich die Aktie mal näher anzuschauen.

Henkel: Aktie für die Ewigkeit?

Die Ursprünge des Unternehmens Henkel lassen sich bis in das Jahr 1876 zurückverfolgen. Was anfangs mit einer kleinen Waschmittelfabrik in Aachen begann, hat sich heute zu einem großen Weltkonzern mit Milliardenumsätzen entwickelt.

Mittlerweile produziert das DAX-Unternehmen nicht nur Reinigungsmittel, sondern ist auch ein großer Zulieferer der Industrie geworden. Rund die Hälfte der Umsätze wird mit Klebstoffen im Bereich Adhesive Technologies erzielt. Mit der Sparte Beauty Care ist man zudem im Bereich von Kosmetik und Körperhygieneprodukten aktiv.

Konzern mehrheitlich von Familienmitgliedern kontrolliert

Auch heute noch befinden sich die Stammaktien des Unternehmens zu 61,6 % im Besitz der Mitglieder des Aktienbindungsvertrages der Familie Henkel. Der große Einfluss der Familie Henkel kann als ein Fluch und Segen zugleich gesehen werden: Einerseits verhindert man eine dynamische Unternehmensentwicklung, andererseits entgeht man den Risiken einer aggressiven Wachstumsstrategie.

Die letzten Quartalszahlen

Die Zahlen des dritten Quartals 2021 deuten derweil auf ein moderates organisches Wachstum hin. So belief sich das organische Umsatzwachstum auf 3,5 %.

Besonders stark entwickelte sich das Klebstoffgeschäft mit einem organischen Umsatzanstieg von 7 %. Rückläufig war hingegen der Bereich Beauty & Care mit einem organischen Umsatzrückgang von 3 %.

Auch der Ausblick auf das Gesamtjahr 2021 kann sich sehen lassen. Man erwartet ein organisches Umsatzwachstum zwischen 6 und 8 %. Damit sollten die Düsseldorfer vorerst das schwache Corona-Jahr 2020, welches mit einem organischen Umsatzwachstum von -0,7 % abgeschlossen wurde, hinter sich gelassen haben.

Bewertung

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 16,3 sowie einer Dividendenrendite von 2,5 % (Stand: 10.11.21, Reuters) könnte man die Henkel-Aktie als fair bewertet ansehen, sofern das organische Wachstum nachhaltig hoch bleibt. Hier könnte in der Tat die größte Herausforderung für den Konzern liegen, denn historisch gesehen wurde nur ein schwaches Wachstum ausgewiesen.

Der Artikel 1 potenzielle Aktie für die Ewigkeit ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Frank Seehawer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.