Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 13 Minuten
  • Nikkei 225

    28.266,71
    +297,72 (+1,06%)
     
  • Dow Jones 30

    34.589,77
    +737,24 (+2,18%)
     
  • BTC-EUR

    16.371,55
    +87,24 (+0,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    405,14
    +4,44 (+1,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.468,00
    +484,22 (+4,41%)
     
  • S&P 500

    4.080,11
    +122,48 (+3,09%)
     

1. FC Köln springt auf Platz sieben

1. FC Köln springt auf Platz sieben
1. FC Köln springt auf Platz sieben

Im Spiel des 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des FC. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Julian Brandt nutzte die Chance für den BVB und beförderte in der 31. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Zur Pause waren die Gäste im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. Das 1:1 von Köln bejubelte Florian Kainz (53.). Steffen Tigges brachte der Heimmannschaft nach 56 Minuten die 2:1-Führung. In der 61. Minute änderte Steffen Baumgart das Personal und brachte Sargis Adamyan und Florian Dietz mit einem Doppelwechsel für Tigges und Ondrej Duda auf den Platz. Dejan Ljubicic beförderte das Leder zum 3:1 des 1. FC Köln über die Linie (71.). Edin Terzic wollte Dortmund zu einem Ruck bewegen und so sollten Emre Can und Tom Rothe eingewechselt für Donyell Malen und Raphael Guerreiro neue Impulse setzen (77.). In der 78. Minute erzielte Rothe das 2:3 für Borussia Dortmund. Am Ende behielt Köln gegen den BVB die Oberhand.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der 1. FC Köln im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Nur einmal gab sich der FC bisher geschlagen. In den letzten fünf Partien rief Köln konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Nach acht gespielten Runden gehen bereits 15 Punkte auf das Konto von Dortmund und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Fünf Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Borussia Dortmund.

Am kommenden Sonntag tritt der 1. FC Köln bei Borussia Mönchengladbach an, während der BVB einen Tag zuvor den FC Bayern München empfängt.