Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    47.527,47
    -1.183,05 (-2,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

1 Dividenden-Aktie, die 10.000 Euro in 20.000 Euro verwandeln könnte!

Christof Welzel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien

Obwohl viele amerikanische Aktien schon drastisch überbewertet sind, steigt der Markt immer weiter. Grund ist die exzessive Geldpolitik der Zentralbanken. Solange die Zinsen weiterhin auf niedrigem Niveau verharren, sind auch schon viele teure Wertpapiere weiterhin günstiger als Staatsanleihen. Dies könnte ein Grund für die anhaltend steigenden Kurse sein.

Dennoch sollten wir beim Aktienkauf auch immer den Verstand einschalten und uns nicht von der Euphorie treiben lassen. Wer bei soliden Unternehmen bleibt, die darüber hinaus nicht zu teuer sind, muss einen Crash nicht fürchten. Doch viele Schnäppchen gibt es derzeit nicht mehr am Aktienmarkt. Hier ist eine interessante Dividendennaktie, die aktuell immer noch über 4,16 % Dividendenrendite zahlt (22.04.2021).

ATCO-Aktie im Porträt

Die ATCO (WKN: 866126)-Aktie wird vielen Anlegern sicherlich bisher noch nicht bekannt sein. Das kanadische Unternehmen aus Calgary wurde bereits 1947 gegründet und ist heute ein bedeutender Versorger und Anbieter von Infrastrukturlösungen. Es beschäftigt etwa 6.200 Mitarbeiter und ist wie eine Art Holding strukturiert.

Zu den Geschäftsbereichen gehört Canadian Utilities (WKN: 868440), die wiederum als Versorger agiert und Energieinfrastrukturdienste anbietet. ATCO Corporate tätigt Immobilieninvestments und Neltume Ports ist ein führender Hafenbetreiber in Südamerika.

ATCOs Gebäude- und Logistikeinheit bietet Arbeitskräfte- und Wohnunterkünfte, innovative modulare Einrichtungen, Baudienste, Serviceleistungen für Baustellen, den Betrieb und die Wartung von Einrichtungen, Instandhaltungen, Dienstleistungen im Verteidigungsbereich sowie Katastrophen- und Notfallmanagement. Regional ist ATCO hauptsächlich in Kanada, aber auch in Südamerika und Australien aktiv.

ATCO-Aktie: Geschäftsentwicklung

Sehr beeindruckend ist ATCOs Dividendenhistorie. In den vergangenen 28 Jahren ist die Ausschüttung jedes Jahr gestiegen. Dies war nur möglich, weil der Konzern sehr viel Wert auf finanzielle Stärke und nachhaltiges Wachstum legt.

Aktuell investiert ATCO beispielsweise in Albertas erstes Wasserstoffeinspeisungsprojekt. Dabei wird dem Erdgas 5 % Wasserstoff hinzugefügt. In Australien besitzt der Konzern bereits eine Wasserstoffproduktionsanlage, die ausschließlich mit Solarstrom betrieben wird.

Im Zeitraum 2012 bis 2020 sind ATCOs Vermögenswerte von 14.055 auf 22.200 Mio. Kanadische Dollar angewachsen. Zudem ist der Cashflow von 1.636 auf 1.804 Mio. Kanadische Dollar gestiegen.

Günstige Aktienbewertung

Derzeit ist die Aktie immer noch sehr günstig bewertet. So beträgt das Kurs-Buchwert- nur 1,2 und das Kurs-Gewinn-Verhältnis mit prognostizierten 2021er-Gewinnen nur 13,9 (22.04.2021). Dies kann an dem relativ verhaltenen Wachstum in den letzten Jahren liegen.

Sollte es allerdings wie zuletzt wieder etwas stärker anziehen, kann sich die Aktie schnell verteuern. Hinzu kommen die vielen Dividenden, die auch in den kommenden Jahren weiter steigen könnten. Seit 1995 ist die ATCO-Aktie (in Kanadischen Dollar gerechnet) schon mehr als 1.083 % (22.04.2021) gestiegen. Bei Interesse ist der Kauf über die Kanadische Börse aufgrund des höheren Handelsvolumens vorteilhaft.

Der Artikel 1 Dividenden-Aktie, die 10.000 Euro in 20.000 Euro verwandeln könnte! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021