Deutsche Märkte geschlossen

Das wird mein 1. Aktienkauf in 2022

·Lesedauer: 2 Min.
Börsenjahr 2022
Börsenjahr 2022

Meinen ersten Aktienkauf im Jahr 2022 habe ich bereits „geregelt“. Oder, genauer gesagt: Ich habe mich festgelegt, in welche Top-Aktie ich erneut investiere. Beziehungsweise, wo ich ein weiteres Mal nachkaufe. Ein neuer Name findet sich hier nämlich nicht in meinem Depot.

Um die Antwort bereits an dieser Stelle vorwegzunehmen: Mein erster Aktienkauf betrifft die Allianz-Aktie (WKN: 840400). Weitere Anteilsscheine des DAX-Versicherers kommen zu Anfang des Jahres 2022 in mein Depot. Warum, wieso, weshalb? Ausgezeichnete Fragen. Riskieren wir einen Blick darauf, warum es ausgerechnet diese Aktie trifft.

Mein erster Aktienkauf 2022: Die Allianz-Aktie

Dass mir die Allianz-Aktie attraktiv bewertet erscheint, ist dir als regelmäßigen Leser meiner Artikel vielleicht bekannt. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis zwischen 11 und 12 sind die Anteilsscheine moderat bewertet. Dazu kommt eine Dividendenrendite von ca. 4,7 % (ohne die angekündigte Dividendenerhöhung für 2022). Auch ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von nicht einmal 1,1 erscheint mir moderat. Selbst wenn ich die Baustelle beim Schadensersatz für die Structured Alpha Fonds betrachte, so glaube ich: Eine ausreichende Sicherheitsmarge ist vorhanden.

Vor allem, weil auf bereinigter Basis das Kerngeschäft nicht nur intakt ist. Nein, sondern die Allianz-Aktie sogar auf bereinigter Basis und vor allem auch mit Blick auf die Structured Alpha Fonds von einem moderaten Wachstum spricht. In den nächsten drei Jahren soll das Ergebnis je Aktie um 5 bis 7 % p. a. klettern. Das heißt, bei meinem ersten Aktienkauf dürfte das Kurs-Gewinn-Verhältnis bis Ende 2024 auf voraussichtlich 9,4 sinken. Günstig? Ja, für mich durchaus. Zumal die Dividende gemäß der neuen Dividendenpolitik ebenfalls um mindestens 5 % p. a. weiter klettern soll.

Eine günstige, fundamentale Bewertung und ein moderates Wachstum prägen meinen ersten Aktienkauf. Aber auch ein Discount von knapp über 20 %, gemessen am Rekordhoch in diesem Jahr. Das sind allesamt attraktive Faktoren. Zumal die Allianz-Aktie insgesamt im vergangenen Jahrzehnt und seit der jüngsten Finanzkrise operativ sehr stabil performt hat. Gerade mit Blick auf die hohen Bewertungen in DAX und Co. ist die Ausgangslage ziemlich stark.

Kein Reich-Macher zum Jahresstart: Aber eine Aktie mit Potenzial!

Die Allianz-Aktie ist mein erster Aktienkauf im neuen Jahr 2022. Dabei investiere ich nicht, um schnell reich zu werden. Nein, sondern um langfristig eine wachsende, günstige Dividendenaktie zu kaufen, die jedoch eher moderate Zuwächse verzeichnet. Neben steigenden Ausschüttungen wittere ich eine moderate Kursrendite.

Gleichzeitig rüste ich mich damit ein weiteres Mal für die kommende DAX-Dividendensaison. Vergiss nicht: Schon im Januar rüsten sich Foolishe Investoren für diese kommende Saison im April und Mai. Wobei die Allianz-Aktie für mich jetzt eine attraktive Gelegenheit für eine langfristige Rendite darstellt. Selbst wenn es im Jahr 2022 bei den Structured Alpha Fonds einmal volatil sein könnte.

Der Artikel Das wird mein 1. Aktienkauf in 2022 ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.