Deutsche Märkte geschlossen

1 Aktie, die ich dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum haben möchte

·Lesedauer: 4 Min.
Streaming-TV Fernbedienung
Streaming-TV Fernbedienung

Wichtige Punkte

  • Roku hat sich als Marktführer in einer schnell wachsenden Branche etabliert.

  • Das Unternehmen war in letzter Zeit international erfolgreich, was für die Zukunft Großes bedeuten könnte.

  • Roku hat sich hervorragend entwickelt, aber die Börse schreckt vor der hohen Bewertung des Unternehmens zurück.

Jetzt, wo die Gewinnsaison außer Sichtweite ist, richten sich alle Augen auf die Weihnachtszeit und das neue Jahr. Leider bringt das Jahr 2022 nicht unbedingt gute Aussichten für die Märkte mit sich und die Anleger sind immer noch verunsichert, was viele hochwertige Aktien angeht, die von ihrem jüngsten Höchststand gefallen sind. Unter diesen Unternehmen gibt es vor allem eines, das ganz oben auf meiner Weihnachtsliste steht.

Die Aktien von Roku (WKN: A2DW4X) sind seit ihrem Allzeithoch um 57 % gefallen, aber das Unternehmen ist an allen Fronten erfolgreich. Die Börse macht nicht immer solche Geschenke, deshalb möchte ich bis zum Ende des Jahres weitere Roku-Aktien kaufen.

Ein früher Branchenführer

Was auf den ersten Blick wie ein margenschwacher Hardware-Anbieter aussah, hat sich zu einer Smart-TV-Software- und Werbeplattform entwickelt. Roku verkauft seine Hardware – die Videoplayer – zu kostendeckenden Preisen (oder sogar mit Verlust), aber die eigentliche Stärke des Unternehmens ist das Werbegeschäft. Die zentrale Streaming-Plattform des Unternehmens ermöglicht es den Nutzern, alle ihre Dienste an einem Ort zu nutzen, und die Einfachheit und Nutzerfreundlichkeit dieser Plattform hat über 56 Millionen aktive Konten angezogen, eine unglaublich wertvolle Zielgruppe für Marketer.

Die Streaming-Branche ist groß, aber Roku ist in seiner Plattformnische führend. Das Unternehmen hat seine aktive Nutzerbasis Quartal für Quartal im zweistelligen Bereich gesteigert. Der Marktanteil von Roku liegt inzwischen bei über 30 % und ist damit fast doppelt so hoch wie der des zweitplatzierten Wettbewerbers, Amazon TV.

Außerdem erweitert das Unternehmen sein Angebot mit Roku TV und dem Roku Channel. Durch die Nutzung der Daten von Millionen von Konten kann es den Roku Channel nutzen, um das Engagement zu steigern, was ihn zu einem wertvollen Kanal für Werbetreibende macht. Dieser positive Kreislauf hat bereits begonnen: Die Zahl der Streaming-Stunden auf dem Roku Channel hat sich im dritten Quartal mehr als verdoppelt, da er zu einem der fünf wichtigsten Streaming-Kanäle auf der Plattform geworden ist.

Dank der zahlreichen Werbemöglichkeiten, der Millionen von Nutzern und der dominanten Position in seiner Nische konnte Roku im dritten Quartal seinen durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer um fast 50 % im Jahresvergleich steigern und überschritt damit die Marke von 40 US-Dollar.

Internationaler Erfolg?

Roku hat auch neue Märkte im Visier. Im letzten Quartal kündigte Roku die Erweiterung seiner Plattform in Deutschland an und hofft, dort die gleiche Dominanz zu erreichen wie in Kanada und den USA. Roku hofft auch, dass die lateinamerikanischen Märkte in die Fußstapfen Mexikos treten werden, wo Roku laut der Hypothesis Group kürzlich die größte Streaming-Plattform nach gestreamten Stunden wurde.

Roku verzeichnet bereits jetzt ein internationales Umsatzwachstum, das das seines Heimatmarktes übertrifft, und die Bemühungen in Lateinamerika versetzen das Unternehmen in eine hervorragende Position, um diesen Schwung aufrechtzuerhalten. Es gibt einen verlockenden Kreislauf von Netzwerkeffekten, bei dem mehr Konten auf der Plattform dazu führen, dass Unternehmen bereit sind, mehr für ihre Werbung zu bezahlen. Der große Erfolg auf internationaler Ebene eröffnet enorme Möglichkeiten für eine Ausweitung der Konten, und der Wert der Plattform für Werbetreibende wird wahrscheinlich explodieren, wenn Roku in diesem Teil der Welt ein weiteres großes Publikum für sich gewinnen kann.

Rabatt für die Ausführung

Wenn sich eine Aktie so gut entwickelt wie Roku, steigt normalerweise auch ihre Bewertung, aber das ist hier nicht der Fall. Die Bewertung von Roku ist im Jahr 2021 drastisch gesunken, vom 30-Fachen des Umsatzes zu Beginn des Jahres auf weniger als dem 12-Fachen zu diesem Zeitpunkt. Roku hat das gleiche Schicksal erlitten wie viele andere „Pandemie-Aktien“, aber bei so starken Aussichten bieten die jüngsten Rückgänge den Anlegern eine großartige Kaufgelegenheit.

Roku hat alle Schlüssel für einen anhaltenden Erfolg in der Hand und nutzt sie, um die Türen für seine Zukunft zu öffnen. Der Markt bietet langfristigen Anlegern auf dem aktuellen Niveau eine einmalige Chance, weshalb Roku eine der größten Positionen in meinem Portfolio ist. Wenn die Aktie weiter unter Druck bleibt, werde ich wahrscheinlich als Weihnachtsgeschenk mehr von dieser Aktie kaufen und sie zu meiner größten Position machen.

Der Artikel 1 Aktie, die ich dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum haben möchte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Jamie Louko auf Englisch verfasst und am 04.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. besitzt Aktien von Amazon und Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Roku. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon und Short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.