Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.874,89
    -9,24 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.921,11
    -24,47 (-0,07%)
     
  • BTC-EUR

    27.989,30
    +184,01 (+0,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    799,59
    -10,61 (-1,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.291,14
    +37,87 (+0,27%)
     
  • S&P 500

    4.249,70
    +3,26 (+0,08%)
     

1.000 Euro auf der hohen Kante? 3 Top-Wachstumsaktien, die dich 2021 (und darüber hinaus) reicher machen könnten

·Lesedauer: 6 Min.
Multibagger Aktien

Wenn es am Markt unübersichtlich wird, sucht man vermutlich nach sicheren Aktien, in die man sein hart verdientes Geld investieren kann und mit denen sich nachhaltige, langfristige Erträge erzielen lassen. Es gibt zwar keine „sichere Sache“, wenn es um die Investition in den Aktienmarkt geht. Doch Unternehmen mit einer soliden Wachstumsgeschichte unter verschiedenen Marktbedingungen, gefragten Produkten oder Dienstleistungen und einer Vielzahl von Treibern für weiteres Wachstum sind oft eine sichere Wette.

Wer jetzt 1.000 Euro investieren kann, findet hier drei Top-Wachstumsaktien fürs Depot, die die Probleme überstehen dürften.

1. DocuSign

Die Branche für digitale Unterschriften wächst extrem schnell. Man erwartet, dass sie bis zum Jahr 2025 eine globale Marktbewertung von 5 Milliarden USD überschreiten wird. In der beruflichen wie auch privaten Sphäre sind Dokumente wichtige Instrumente, die viele Aspekte des täglichen Lebens erleichtern. Und in einer zunehmend virtuellen Welt macht es nur Sinn, dass etwas so Grundlegendes wie das Unterschreiben von Dokumenten digitalisiert wird.

DocuSign (WKN: A2JHLZ) ist ein führendes Unternehmen in der E-Signatur-Branche und ist während der Pandemie ein überzeugendes Wachstumsunternehmen geblieben. Im Moment werden die Aktien des Unternehmens fast 50 % höher gehandelt als noch vor einem Jahr.

Es ist nicht nur der Aktienkurs von DocuSign, der während der Pandemie in die Höhe geschossen ist. Im Geschäftsjahr 2021 (das am 31. Januar endete) verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 49 %, und die Abrechnungen stiegen im Vergleich zum Geschäftsjahr 2020 um 56 %. DocuSigns Umsatz allein aus Abonnements stieg um 50 %, während professionelle Dienstleistungen und andere Einnahmen um 29 % gegenüber dem Vorjahr stiegen. Das Management geht davon aus, dass das Unternehmen im Geschäftsjahr 2022 einen Gesamtumsatz von etwa 2 Milliarden USD erzielen wird. Das stellt einen deutlichen Anstieg gegenüber den 1,5 Milliarden USD im Geschäftsjahr 2021 dar.

Es ist auch erwähnenswert, dass DocuSign vor der Pandemie eine Top-Wachstumsaktie war. Ein typisches Beispiel: Das Unternehmen meldete ein Umsatzwachstum von 39 % in seinem Geschäftsjahr 2020 (endete am 31. Januar 2020).

DocuSigns Führung auf dem globalen E-Signatur-Markt hat es zu einem rezessionsresistenten Kauf während des Auf- und Ab des vergangenen Jahres gemacht. Aber es verdankt seine anhaltende Beständigkeit auch der Vielfalt seiner Produkte und Dienstleistungen. Neben seinen E-Signatur-Lösungen bietet DocuSign auch eine Reihe von Dienstleistungen an, darunter auf künstlicher Intelligenz basierende Analysen für digitale Vereinbarungen, digitale Zahlungsabwicklung und Onlinebeurkundung. Investoren, die auf der Suche nach nachhaltigem Wachstum und geringer Volatilität sind, sollten DocuSign fürs Portfolio in Betracht ziehen.

2. Pinterest

Die Social-Media-Branche konnte ebenfalls während der Pandemie wachsen. Pinterest (WKN: A2PGMG) ist ein Hauptnutznießer dieses Trends. Die Plattform rühmt sich fast einer halben Milliarde monatlich aktiver Nutzer weltweit. Pinterest generiert einen Großteil seiner Einnahmen aus digitalen Anzeigen, die auf der Plattform geschaltet werden. Die Nutzerbasis wie auch die Bilanz wachsen schnell.

Im Gesamtjahr 2020 verzeichnete Pinterest einen Anstieg der Gesamteinnahmen um 48 %. Die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer und der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer stiegen ebenfalls um 37 % bzw. 12 %. Aufgeschlüsselt nach Regionen stiegen die Einnahmen von Pinterest in den USA im Jahr 2020 um 39 %, während die Einnahmen von internationalen Nutzern um 129 % stiegen.

Das Unternehmen hat bereits einen fulminanten Start ins Jahr 2021 hingelegt. Im ersten Quartal (zum 31. März) wuchs der Gesamtumsatz von Pinterest um 78 %. Die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer stieg um 30 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

CEO Ben Silbermann kommentierte die Ergebnisse des ersten Quartals von Pinterest wie folgt: „In diesem Quartal haben wir unser starkes internationales Wachstum fortgesetzt, einschließlich unseres kürzlich erfolgten Starts von Werbung in Brasilien. Wir haben bedeutende Fortschritte im Bereich Shopping gemacht, indem wir es für die Menschen einfacher gemacht haben, Produkte zu entdecken und zu kaufen, die sie auf Pinterest finden.“

Pinterest rechnet allein im zweiten Quartal mit einem Umsatzwachstum von mehr als 100 %. Analysten glauben, dass Pinterest in den nächsten fünf Jahren ein durchschnittliches jährliches Gewinnwachstum im dreistelligen Bereich erzielen kann.

Pinterests anhaltende Bilanz und Plattformexpansion in den unsichersten wirtschaftlichen Zeiten ist ein Beweis für die Widerstandsfähigkeit und Neuartigkeit des zugrunde liegenden Geschäfts. Das Design der Plattform als Tool zur Bildersuche unterscheidet es von anderen Social-Media-Unternehmen. Pinterest spricht eine breite Nutzerbasis von Privatpersonen bis hin zu Unternehmen an. Da die Aktien deutlich günstiger gehandelt werden als noch vor ein paar Monaten, könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, sie zu kaufen, um vom langfristigen Wachstumspotenzial zu profitieren.

3. GrowGeneration

Marihuana-Aktien sind nicht gerade für ihre geringe Volatilität bekannt, aber das bedeutet nicht, dass es nicht ein paar rezessionsresistente Aktien unter ihnen gibt. GrowGeneration (WKN: A2H8U5) gehört dazu. Das Unternehmen verkauft Bewässerungsanlagen und andere relevante Produkte an Cannabiszüchter. Derzeit gibt es mehr als vier Dutzend Filialen in den USA.

2020 war ein großartiges Jahr für GrowGeneration. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz um atemberaubende 143 % und den Umsatz auf vergleichbarer Fläche um 63 % im Vergleich zum Vorjahr. Das bereinigte EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg ebenfalls im dreistelligen Bereich – 264 % im Vergleich zu 2019. Die Einnahmen von GrowGeneration aus dem Filialgeschäft stiegen 2020 um 171 %, während die E-Commerce-Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 123 % stiegen. So beeindruckend all diese Zahlen auch waren, es war das Ergebniswachstum des Unternehmens, das die Investoren wirklich umgehauen hat: GrowGeneration meldete, dass sein Gesamtnettogewinn im Jahr 2019 um satte 308 % gestiegen ist.

Das Unternehmen will 2021 sicherlich nicht langsamer werden. Von Anfang des Jahres bis Mitte Mai hat GrowGeneration nach Angaben des Managements neun neue Akquisitionen abgeschlossen und mehr als ein Dutzend Gartencenter in sein Sortiment aufgenommen. Die finanzielle Performance von GrowGeneration im ersten Quartal war auch eine Fortsetzung der stellaren Ergebnisse im Jahr 2020. Die Umsätze des Unternehmens stiegen im Dreimonatszeitraum um 173 % im Vergleich zum Vorjahr, wobei die Umsätze der gleichen Filialen und des E-Commerce um 51 % bzw. 126 % stiegen.

CEO Darren Lampert äußerte sich wie folgt zu den Ergebnissen des ersten Quartals des Unternehmens: „Ich bin stolz und ermutigt durch unseren Anstieg der Bruttogewinnmarge um 110 Basispunkte und den Anstieg der bereinigten EBITDA-Marge um 510 Basispunkte. Diese Steigerungen wurden trotz Verzögerungen in den Häfen und Unterbrechungen in der Lieferkette erreicht.“ Er fuhr fort: „Darüber hinaus haben wir Char Coir, eine Linie von Premium-Produkten auf Kokosbasis, und Agron.io, eine beliebte B2B-E-Commerce-Website, übernommen. Beide Unternehmen sind nun vollständig integriert und tragen sowohl zu unseren Umsatz- als auch zu unseren Gewinnzahlen bei.“

GrowGeneration will seinen Umsatz 2021 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln. Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen seinen durchschnittlichen Jahresgewinn in den nächsten fünf Jahren kontinuierlich um mindestens 20 % steigern kann.

Als risikofreudiger Investor, der in die Cannabisbranche investieren will, bieten nur wenige Unternehmen die Kombination aus Wachstum, Wert und Rentabilität wie GrowGeneration. Diese Aktie hat noch viel Potenzial nach oben. Investoren, die jetzt in Erwartung eines potenziellen Bärenmarktes kaufen, könnten in den kommenden Jahren erhebliche Renditen sehen.

Der Artikel 1.000 Euro auf der hohen Kante? 3 Top-Wachstumsaktien, die dich 2021 (und darüber hinaus) reicher machen könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von DocuSign, GrowGeneration Corp und Pinterest. Rachel Warren besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 26.5.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.