Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,63 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,42 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1734
    -0,0037 (-0,32%)
     
  • BTC-EUR

    40.687,28
    -637,32 (-1,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,61%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,91 (-0,75%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,77 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,93 (-0,91%)
     

1.000 Euro übrig? Der Megatrend Kryptowährung könnte den Einsatz vervielfachen

·Lesedauer: 3 Min.
Ripple Bitcoin Litecoin Ethernet Chart

Der Megatrend Kryptowährung ist ein ganz besonders heißes Eisen. Hier hat man es mit Technologien zu tun, die man im Zweifel kaum versteht.

Zudem sind die Ziele unvorstellbar groß. Nach einem dezentralen Finanzsystem hat eigentlich niemand gefragt. Da ist der Megatrend Elektromobilität doch wesentlich leichter zu verdauen.

Trotzdem muss man nüchtern anerkennen, dass hier ein Ball ins Rollen gekommen ist, der sich so einfach nicht wieder einfangen lässt. Ganz im Gegenteil. Der Trend nimmt immer weiter Fahrt auf.

Erst diese Woche gelang dem kleinen Land El Salvador die Einführung einer Kryptowährung als gesetzliches Zahlungsmittel. Ein Grund von vielen, um jetzt 1.000 Euro in den Megatrend Kryptowährung zu investieren.

Aber wie? Derzeit sind über 11.000 Kryptoprojekte aktiv. Hier die Nadel im Heuhaufen zu finden dürfte kaum jemandem gelingen.

Meine Strategie ist hingegen einfach. Ich würde die 1.000 Euro jeweils zur Hälfte in die Aktien von Kryptoschürfer Hut 8 (WKN: A2JGE9) und Kryptobörse Coinbase (WKN: A2QP7J) investieren.

Der totale Kurswahnsinn

Kryptowährungen sind extrem volatil. Das bleibt einem auch bei den dazugehörigen Aktien nicht erspart.

Nach dem Börsengang im Januar 2021 stieg der Aktienkurs der Hut-8-Aktie um schwindelerregende 300 %. Nur um dann um 75 % einzubrechen.

Der Coinbase-Aktie erging es nicht besser. Nach einem kurzen Freudensprung halbierte sich der Kurs blitzartig.

Diese Art von Kurswahnsinn macht vielen Investoren Angst. Doch man darf nicht vergessen, dass der Megatrend Kryptowährung noch recht jung ist. Erst vor etwas mehr als zehn Jahren gingen die ersten Projekte kommerziell an den Start.

Bei den jungen E-Commerce-Aktien war es vor 20 Jahren nicht anders. Heute wünschen sich viele, damals gekauft zu haben.

Die perfekte Kombination für den Megatrend Kryptowährung

Man darf nicht vergessen: Extreme Volatilität hat immer zwei Gesichter. Stark fallende Kurse auf der einen Seite und stark steigende Kurse auf der anderen.

Diese Art von Achterbahn kann man fahren, solange der Einsatz nicht allzu hoch ist. Dementsprechend würde ich im aktuellen Umfeld nicht mehr als 1.000 Euro in den Megatrend Kryptowährung investieren.

Die Aufteilung zwischen Hut 8 und Coinbase ist dabei aus meiner Sicht ideal. Hut 8 hält nach eigenen Angaben mehr selbst geschürfte Münzen als jedes andere öffentlich gehandelte Unternehmen. Investoren können auf diesem Weg leicht an den Wertsteigerungen der Münzen partizipieren, ohne selbst Münzen halten zu müssen.

Kryptobörse Coinbase verdient hingegen in erster Linie am Kauf und Verkauf von Kryptomünzen. Im Gegensatz zu den Kryptoschürfern hat man hier nicht den harten Wettbewerb um die Rechenleistung am Hals. Dafür ist man den Launen der Münzsammler ausgeliefert.

Ein nervenaufreibender Megatrend, der den Einsatz vervielfachen kann? Aber immer doch!

Zwei Geschäftsmodelle, eine Wirkung: langfristiger Reichtum durch den Megatrend Kryptowährung.

In Kombination bilden die beiden Aktien das Kryptouniversum perfekt ab. Man kann sowohl von der Wertsteigerung als auch vom Handel profitieren.

Ist der Megatrend Kryptowährung tatsächlich in der Phase, in der sich der Megatrend Internet im Jahr 1997 befand? Wenn dem so ist, kann sich der Einsatz von 1.000 Euro über die nächsten Jahre leicht vervielfachen.

Der Artikel 1.000 Euro übrig? Der Megatrend Kryptowährung könnte den Einsatz vervielfachen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.