Deutsche Märkte geschlossen

Überraschung bei „Die Höhle der Löwen“: Georg Kofler und Nico Rosberg verlassen die Show

Der eine unbeliebt, der andere risikoavers: Für Georg Kofler (links) und Nico Rosberg ist die Zeit in der TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ offenbar zu Ende. - Copyright: RTL+ / Bernd-Michael Maurer
Der eine unbeliebt, der andere risikoavers: Für Georg Kofler (links) und Nico Rosberg ist die Zeit in der TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ offenbar zu Ende. - Copyright: RTL+ / Bernd-Michael Maurer

Deutschlands erfolgreichste TV-Gründershow steht vor einem großen personellen Umbruch. Wie die Bild-Zeitung meldet, verlassen mit Georg Kofler (65) und Nico Rosberg (37) zwei langjährige Juroren "Die Höhle der Löwen". Sie werden demnach ab 2023 nicht mehr in der Show zu sehen sein. Der Sender Vox wollte den Bericht auf Gründerszene-Nachfrage nicht kommentieren. Nur so viel: "Alle Infos zur neuen, 13. Staffel, die im Frühjahr startet, geben wir wie immer rechtzeitig bekannt."

Aus Sendersicht erscheint die Entscheidung nachvollziehbar. Beide Investoren konnten den Erwartungen in den vergangenen Jahren nicht gerecht werden. Bei Social-Chain-Chef Georg Kofler war ein Abschied nach dem Zusammenschluss seiner Firma mit dem Handelsunternehmen von DHDL-Juror Ralf Dümmel zwar erwartet worden. Doch unter Zuschauern ging Kofler mit seinem ruppigen Umgangston schon vorher nicht als Sympathieträger durch. Das ist bei Nico Rosberg zwar eher der Fall – doch der ehemalige Rennfahrer hat seit 2019 in nur wenige Startups aus der Show investiert. Insgesamt beteiligte er sich an sechs Startups, fünf Deals sind geplatzt. Rosberg gab sich oft risikoavers. Zudem zog er gegenüber anderen Löwen häufiger den Kürzeren.

Sie werden die neuen „Die Höhle der Löwen“-Juroren

Ihre Nachfolger sollen es nun wohl besser machen. So sickerte bereits im Mai durch, dass Janna Ensthaler (39) ab kommendem Jahr als Jurorin an der Show teilnehmen soll. Ensthaler ist Mitgründerin des Kosmetikboxen-Versender Glossybox und startete 2021 den Green Generation Fund – einen VC-Fonds für frühphasige Food- und Greentech-Startups. Da DHDL-Juror Nico Rosberg einen ähnlichen Investmentfokus hat, könnte Ensthaler den Bereich in der Show künftig abdecken.

Laut der Bild-Zeitung gibt es zudem einen weiteren Neuzugang. So soll ab kommendem Jahr der Familienunternehmer Tillmann Schulz (33) sein Geld in „Die Höhle der Löwen“ investieren. Er habe bereits seine ersten Drehtage für die 13. Staffel hinter sich, die ab März ausgestrahlt werden soll. Er wird demnach – anders als etwa Influencerin Diana zur Löwen fester „Löwe“, soll auch in Staffel 14 und 15 dabei sein. Schulz beliefert mit seinem Lebensmittel-Unternehmen den Handel, beispielsweise Aldi und Lidl. Der Jahresumsatz liege im „dreistelligen Millionenbereich“, wie die Bild weiter schreibt.