Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 53 Minute
  • DAX

    12.294,14
    +9,95 (+0,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.353,04
    +4,44 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    29.543,40
    -47,01 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.652,10
    -3,50 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    0,9669
    -0,0019 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    19.782,59
    +10,32 (+0,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    438,19
    +5,09 (+1,18%)
     
  • Öl (Brent)

    79,26
    +0,52 (+0,66%)
     
  • MDAX

    22.662,68
    +121,10 (+0,54%)
     
  • TecDAX

    2.671,10
    +14,82 (+0,56%)
     
  • SDAX

    10.569,43
    +61,47 (+0,58%)
     
  • Nikkei 225

    26.431,55
    -722,28 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    6.974,29
    -44,31 (-0,63%)
     
  • CAC 40

    5.786,69
    +3,28 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.939,39
    +71,47 (+0,66%)
     

Überraschend: Diese defensive Dividendenaktie stieg seit Jahresanfang um 21 %!

MSCI World
MSCI World

Waste Management (WKN: 893579) ist die defensive Dividendenaktie, die seit Jahresanfang ein Kursplus von 21 % vorweisen kann. Blicken wir auf den Chart, so erkennen wir eine Performance von 143 auf 173 Euro. Allerdings ist das vom Tief zum Hoch unterjährig nur ein kleiner Teil der Plusperformance.

So kommt Waste Management in der Spitze von 123 Euro auf die jetzt erreichten 173 Euro. Das bedeutet ein Kursplus von 40,6 %. Im Endeffekt können wir es drehen und wenden, wie wir wollen: Die defensive Dividendenaktie ist ein voller Erfolg.

Aber was sind die Gründe dafür? Schauen wir uns Waste Management etwas näher an. Foolishe Investoren wittern eine interessante Qualitätsaktie. Aber es ist weiterhin der Preis, der mir Sorgen bereitet.

Waste Management: Defensive Dividendenaktie auf der Überholspur!

Die defensive Dividendenaktie Waste Management ist für mich aus verschiedenen Gründen auf der Überholspur. So zunächst ein gewisser, operativer Turnaround. Der US-amerikanische Entsorger hat im Laufe des Jahres 2022 ein wieder steigendes Nettoergebnis vorweisen können. Im letzten Quartal lag der Wert bei ca. 599 Mio. US-Dollar nach 538 Mio. US-Dollar ein Jahr zuvor. Auf bereinigter Basis, übrigens. Das ist ein starkes Kursplus.

Diese bessere Performance ist in Teilen auf weniger Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen während der Pandemie zurückzuführen. Eine klare, bessere Performance. Aber es gibt im Endeffekt auch ein weiteres Umsatzwachstum. Im zweiten Quartal kletterten die Erlöse schließlich von 4,47 Mrd. US-Dollar auf 5,02 Mrd. US-Dollar. Auch das ist eine starke Entwicklung.

Wie das Management der defensiven Dividendenaktie angibt, hat es außerdem solide Pricing-Power gegeben. Umsatzseitig hat Waste Management die Erlöse im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,5 % durchschnittlich aufgrund von höheren Preisen steigern können. Auch das ist eben eine gewisse Qualität, die bei Investoren gefragt ist.

Waste Management ist außerdem eine solide, defensive und zugleich zeitlose Dividendenaktie. Es geht schließlich darum, Entsorgungsleistungen zu erbringen. Außerdem ist die Wettbewerbsposition sehr, sehr stark, wodurch die Umsatz- und Ergebnisseite vergleichsweise stabil bleiben sollte.

Aber … was ist mit der Bewertung?

Waste Management ist eine defensive Dividendenaktie zu einem inzwischen teuren Preis. Vor allem nach dem Kursplus innerhalb dieses Börsenjahres. Im zweiten Jahresviertel hat es ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 1,44 US-Dollar gegeben, was zwar ein hoher Wert ist. Allerdings: Bei den derzeitigen Aktienkursen liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei über 30. Die Dividendenrendite ist hingegen mit einem Wert von 1,5 % ebenfalls vergleichsweise gering. Es wäre stets clever gewesen, diese Aktie zu kaufen, bei mir liegt sie seit Jahren auf der Watchlist. Trotzdem: Ich sehe andere Aktien zu attraktiveren Bewertungen.

Der Artikel Überraschend: Diese defensive Dividendenaktie stieg seit Jahresanfang um 21 %! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Motley Fool Deutschland 2022