Deutsche Märkte geschlossen

Die Übernahme von Avaloq durch NEC wurde erfolgreich abgeschlossen

·Lesedauer: 3 Min.

Avaloq, ein in der Schweiz ansässiger Weltmarktführer für digitale Banklösungen und Vermögensverwaltungstechnologie, und die in Japan ansässige NEC Corporation gaben heute den Abschluss der Übernahme von Avaloq durch NEC bekannt. Beide sind Marktführer in ihrem Gebiet. Die Kombination aus gemeinsamer Vision, technologischen Stärken und globaler Präsenz wird das langfristige Wachstum, die globale Expansion und die Wertschöpfungsstrategie beider Unternehmen beschleunigen.

Diese Akquisition wurde erstmals im Oktober 2020 angekündigt. Nach Erhalt der entsprechenden behördlichen Genehmigungen wurde die Akquisition am 22. Dezember 2020 abgeschlossen. NEC hält nun 100% der Anteile von Avaloq, einschließlich der 45%, die zuvor von der Private-Equity-Gesellschaft Warburg Pincus gehalten wurden, sowie die verbleibenden Anteile von Avaloqs Gründer Francisco Fernandez und Mitarbeitern.

Avaloq wurde 1985 gegründet und bietet leistungsstarke Cloud-Lösungen für Banken und Vermögensverwalter auf der ganzen Welt über Business Process as a Service (BPaaS) und Software as a Service (SaaS) sowie On-Premise-Lösungen. Avaloqs Vision für die Zukunft der Vermögensverwaltung besteht darin, die menschliche Beziehung eines Anlegers zu einem Berater aufrechtzuerhalten, die Beziehung durch Technologie zu verbessern und das Engagement und die Zufriedenheit zu steigern. Die Demokratisierung der Vermögensverwaltung wird es mehr Menschen ermöglichen, Zugang zu einer größeren Menge und Qualität von Anlagestrategien und -beratungen zu erhalten, die einst nur sehr vermögenden und vermögenden Privatpersonen vorbehalten waren.

Mit mehr als 120 Jahren Erfahrung ist NEC führend bei der Integration von IT- und Netzwerktechnologien, von denen Unternehmen und Menschen auf der ganzen Welt profitieren. NEC ist an der Tokioter Börse notiert und eine wirklich globale Organisation mit Niederlassungen in mehr als 50 Ländern.

Masakazu Yamashina, Executive Vice President von NEC und neuer Vorsitzender von Avaloq, sagte: „Mit seiner 35-jährigen Tradition und dem Fokus auf Innovationen bei digitalen Banklösungen, Kernbankensoftware und Vermögensverwaltungstechnologie ist Avaloq einzigartig qualifiziert, um NEC in den Bereich Digital Finance einzuführen. Zusammen mit Digital Government ist dies eine der Säulen für das globale Wachstum von NEC. Unser gemeinsames Werteversprechen wird auf den zuverlässigen digitalen Finanzprodukten von Avaloq und dem Vertrauen aufbauen, das es bei seinen Kunden aufgebaut hat, zusammen mit den neuesten Technologien von NEC, dem globalen Geschäftsnetzwerk und dem Wissen über digitale Regierungsdomänen."

Jurg Hunziker, CEO von Avaloq, sagte: „Avaloq wird zusammen mit NEC in eine neue Ära eintreten. Diese Transaktion hat großes Interesse geweckt und wir glauben fest daran, dass NEC der beste Partner für unser Geschäft ist. Unsere Lösungen werden sich nur zum Besseren entwickeln, wenn das bewährte Know-how von NEC mit Technologien in Bezug auf digitale Identität, künstliche Intelligenz, Verifizierung, Blockchain, Cybersicherheit und Biometrie genutzt wird. Darüber hinaus werden unsere Innovationsfähigkeiten durch das starke Engagement von NEC für Forschung und Entwicklung gesteigert, was sich in den dafür bereitgestellten Ressourcen zeigt, einschließlich dedizierter Einrichtungen in Heidelberg, Deutschland. Ich freue mich sehr darauf, diesen neuen Teil unserer aufregenden Wachstumsreise zusammen mit NEC zu beginnen."

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201223005146/de/

Contacts

Joseph Jasper, j-jasper(at)nec.com