Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 46 Minuten
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -789,97 (-2,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.028,65
    -339,85 (-0,96%)
     
  • BTC-EUR

    36.827,35
    -735,61 (-1,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    992,24
    -2,50 (-0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.340,25
    -166,65 (-1,15%)
     
  • S&P 500

    4.532,76
    -44,35 (-0,97%)
     

Warum ich überlege, jetzt Ethereum zu kaufen

·Lesedauer: 2 Min.

Waaas, jetzt Ethereum kaufen? Wenn du meine Position zu Kryptowährungen wie dem Bitcoin kennst, wirst du vielleicht stutzen. Seit dem ersten Hype bin ich grundsätzlich eher ein Kritiker. Auch, dass die vermeintlichen „Währungen“ plötzlich als Wertspeicher dienen sollten, das hat mich lange nicht überzeugt.

Ethereum zu kaufen, ist trotzdem eine sehr konkrete Überlegung von mir. Das heißt übrigens nicht, dass ich der ganzen Krypto-Szene gegenüber etwas weniger skeptisch bin. Nein, sondern bloß, dass ich zur Kenntnis nehme, wenn sich im Einzelfall etwas verändert hat. Genau das ist für mich jetzt passiert, weshalb diese Option plötzlich attraktiv ist.

Jetzt Ethereum kaufen: Das hat sich verändert

Wie du vielleicht weißt, habe ich lange Zeit darauf verwiesen, dass viele Kryptowährungen noch keinen Zweck besaßen. Im Endeffekt ist es für mich ein Spekulieren darauf gewesen, dass man hofft, zu einem späteren Zeitpunkt mehr Geld für seine Token zu erhalten. Als Werttauschmittel fungierten die Coins lange Zeit jedenfalls nicht, sondern zuletzt eher als Wertspeicher.

Bei Ethereum hat sich das jetzt für meinen Geschmack ein wenig verändert, weshalb ich wiederum meine Meinung bezüglich dieser Kryptowährung ändere: Es gibt plötzlich einen Nutzen. Diese spezielle Kryptowährung ist jetzt unter anderem die Basis für den NFT-Boom oder in weiten Teilen ein Kern der Infrastruktur. Das heißt: Es gibt plötzlich einen Nutzen.

Ob die NFTs immer so vielversprechend oder auch nur ein Hype sind, das ist eine andere Frage. Im Kern glaube ich jedoch, dass Ethereum ein Fundament für das Metaverse sein kann. Also eine Basis oder das Daten-Set, auf dem sich viele virtuelle und digitale Güter und Besitzrechte abspielen können. Auch das ist noch relativ vage und in sehr weiten Teilen Zukunftsmusik. Die erste konkrete Nutzungsmöglichkeit in einem attraktiven Megatrend-Markt reicht mir jedoch, um meine Meinung zu ändern.

Skeptiker, der zu Veränderungen fähig ist

Wie gesagt: Beim Bitcoin hört es bei mir noch immer auf, die Funktion als Wertspeicher ist mir nicht geläufig und zu ersetzbar. Auch viele andere Hype-Kryptowährungen bewerte ich weiterhin ähnlich kritisch und ich bin gewiss kein Enthusiast, wenn es um das Thema geht. Ethereum überlege ich jedoch, trotzdem jetzt zu kaufen. Ganz einfach, weil sich durch erste praktische Adaptionen plötzlich ein Nutzen ergibt. Das ist es, was ich sehen will und was solche digitalen Dinge für mich wertschöpfend macht.

Wenn sich solche Dinge verändern, verändere ich auch meine Meinung. Natürlich weiß ich, dass auch Ethereum das Risiko besitzt, ersetzbar zu sein. Und gewichte das entsprechend. Trotzdem ist plötzlich ein Investment-Case für mich da aufgrund einer ersten Adaption und einer Veränderung. Für mich ausreichend, um zumindest eine kleine Position zu wagen.

Der Artikel Warum ich überlege, jetzt Ethereum zu kaufen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Kryptowährungen. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoins und Etherum.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.