Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.744,67
    +52,54 (+0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.161,08
    +16,18 (+0,39%)
     
  • Dow Jones 30

    34.989,29
    +196,62 (+0,57%)
     
  • Gold

    1.803,20
    -7,30 (-0,40%)
     
  • EUR/USD

    1,1837
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    34.202,28
    +382,26 (+1,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.000,54
    +24,64 (+2,53%)
     
  • Öl (Brent)

    68,94
    +0,79 (+1,16%)
     
  • MDAX

    35.727,02
    +241,47 (+0,68%)
     
  • TecDAX

    3.818,50
    +56,62 (+1,51%)
     
  • SDAX

    16.673,21
    +64,62 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.120,43
    -3,43 (-0,05%)
     
  • CAC 40

    6.781,19
    +34,96 (+0,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.883,35
    +102,82 (+0,70%)
     

Übergabe des Abschlussberichts der Zukunftskommission Landwirtschaft an Merkel

·Lesedauer: 1 Min.
Landwirt auf einem Feld in Nordrhein-Westfalen

Die Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) übergibt am Dienstag (11.00 Uhr) virtuell ihren Abschlussbericht an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie hatte die Kommission 2020 eingesetzt; Vertreter von 30 Organisationen aus Landwirtschaft, Umwelt- und Tierschutz, Wissenschaft, Wirtschaft und Verbraucherschutz berieten in den vergangenen Monaten über die Zukunft der Agrarwirtschaft in Deutschland angesichts von Klimakrise und Artenschwinden, aber auch angesichts von Protesten der Bauern gegen ihrer Meinung nach zu weit gehende staatliche Auflagen.

Die Kommission legte den 170-Seiten-Bericht vergangene Woche vor. Quintessenz: Nachhaltigkeit müsse zum "erfolgreichen Geschäftsmodell" für Landwirtinnen und Landwirte werden. "Immer billiger" sei angesichts der vielfältigen Wechselwirkungen der Landwirtschaft mit Klima, Umwelt, Biodiversität und Tierwohl längst "zu teuer". Änderungen müssten für die Landwirtschaft aber "betriebswirtschaftlich attraktiv" sein.

ilo/jes

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.