Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.291,01
    -150,29 (-0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    34.033,67
    -265,66 (-0,77%)
     
  • BTC-EUR

    32.269,52
    -1.300,54 (-3,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    960,04
    -32,43 (-3,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.039,68
    -33,17 (-0,24%)
     
  • S&P 500

    4.223,70
    -22,89 (-0,54%)
     

Wieder über 91 Meter: Speerwerfer Vetter in Bestform

·Lesedauer: 1 Min.
Wieder über 91 Meter: Speerwerfer Vetter in Bestform
Wieder über 91 Meter: Speerwerfer Vetter in Bestform

Der deutsche Speerwurf-Rekordler Johannes Vetter hat rund zweieinhalb Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) seine blendende Verfassung erneut unter Beweis gestellt.

Beim Winterwurf-Europacup am Samstag in Split/Kroatien ließ der 28-Jährige der Konkurrenz einmal mehr keine Chance und gewann mit einer Weite von 91,12 m.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zweiter wurde mit deutlichem Abstand Andrian Mardare (Moldau), dessen bester Versuch auf 86,66 m flog. Den dritten Platz sicherte sich Pawel Mjaleschka aus Belarus (82,55 m).

Vor knapp zwei Wochen hatte Vetter in seiner Wahlheimat Offenburg bereits 91,50 m geworfen, damit führt er die Weltjahresbestenliste souverän an.

Im Kugelstoßen sicherte sich Sara Gambetta (Halle/Saale) dank eines starken Auftritts den Sieg.

Mit ihren 18,86 m stellte die 28-Jährige nicht nur eine persönliche Bestleistung auf, sondern knackte zudem die Olympia-Norm. Zweite wurde die Aliona Dubizkaja aus Belarus (18,79 m), Dritte die Türkin Emel Dereli (18,29 m).