Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 12 Minuten
  • DAX

    15.344,45
    +212,39 (+1,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.092,28
    +48,65 (+1,20%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • Gold

    1.773,40
    +9,60 (+0,54%)
     
  • EUR/USD

    1,1738
    +0,0011 (+0,09%)
     
  • BTC-EUR

    36.626,11
    -561,64 (-1,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.074,81
    -59,57 (-5,25%)
     
  • Öl (Brent)

    70,61
    +0,32 (+0,46%)
     
  • MDAX

    35.036,05
    +236,46 (+0,68%)
     
  • TecDAX

    3.895,24
    +67,17 (+1,75%)
     
  • SDAX

    16.679,35
    +141,43 (+0,86%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.982,95
    +79,04 (+1,14%)
     
  • CAC 40

    6.546,19
    +90,38 (+1,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     

Über 9000! Zehnkampf-König tilgt auch deutsche Bestmarke

·Lesedauer: 1 Min.
Über 9000! Zehnkampf-König tilgt auch deutsche Bestmarke
Über 9000! Zehnkampf-König tilgt auch deutsche Bestmarke

Damian Warner ist der neue König der Athleten. Nach dem verletzungsbedingten Aus von Weltmeister Niklas Kaul gewann der 31 Jahre alte Kanadier mit herausragenden 9018 Punkten Olympia-Gold im Zehnkampf, Silber ging an Weltrekordler Kevin Mayer (8726/Frankreich). Bronze sicherte sich der Australier Ashley Moloney (8649).

Kaul hatte zum Abschluss des ersten Wettkampftages über 400 m wegen einer Fußverletzung aufgeben müssen. “Das Ziel der Olympia-Medaille muss ich mir dann wohl noch für Paris aufsparen”, sagte der 23-Jährige mit Blick auf die Spiele 2024 in Frankreich. Kai Kazmirek belegte Rang 14 (8126).

Olympischer Rekord: Warner toppt Sebrle und Eaton

Wie Kaul hatte auch Carolin Schäfer im Siebenkampf lange auf eine Medaille gehofft, zu Beginn des zweiten Tages nach schwachen 5,78 m platzte allerdings der Traum der ehemaligen Vizeweltmeisterin.

Am Ende wurde die Frankfurterin mit 6419 Punkten Siebte. Gold ging wie in Rio vor fünf Jahren an Nafissatou Thiam (6791 Punkte/Belgien) vor den beiden Niederländerinnen Anouk Vetter (6689) und Emma Oosterwegel (6590).

Warner verbesserte den bisherigen olympischen Rekord von Roman Sebrle und Ashton Eaton um 125 Punkte. Er ist nach Mayer, Eaton und Sebrle zudem der erst vierte Zehnkämpfer der Geschichte, der die magische 9000-Punkte-Marke geknackt hat.

Warner tilgte auch eine deutsche Bestmarke: Er verbesserte über 110 m Hürden den olympischen Einzelrekord von Frank Busemann auf 13,46 Sekunden. Der Silber-Gewinner von Atlanta 1996 - heute als Experte bei der ARD im Einsatz - war damals eine Hundertstelsekunde langsamer.

-----

Mit Sportinformationsdienst (SID)

Alles zu den Olympischen Spielen 2021 bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.