Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 47 Minuten

Ölpreise starten mit Aufschlägen in die Woche

SINGAPUR (dpa-AFX) -Die Ölpreise sind zu Wochenbeginn gestiegen. Am Montagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 79,64 US-Dollar. Das waren 1,07 Dollar mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg in ähnlichem Ausmaß auf 74,84 Dollar.

Der Rohölmarkt kann damit an seine Erholung vom Freitag anknüpfen. Unter dem Strich sind die Erdölpreise seit Jahresbeginn aber deutlich gefallen. Fachleute verweisen auf die rasche Aufhebung zahlreicher Corona-Beschränkungen in China und die damit einhergehenden steigenden Virusinfektionen. Das Wirtschaftswachstum der Volksrepublik dürfte dadurch belastet werden. China ist einer der größten Energieverbraucher der Welt.