Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 10 Minuten
  • DAX

    18.715,45
    -53,51 (-0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.052,51
    -21,83 (-0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    39.806,77
    -196,82 (-0,49%)
     
  • Gold

    2.421,40
    -17,10 (-0,70%)
     
  • EUR/USD

    1,0864
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    65.333,78
    +3.719,59 (+6,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.524,64
    +36,10 (+2,43%)
     
  • Öl (Brent)

    79,16
    -0,64 (-0,80%)
     
  • MDAX

    27.280,28
    -201,77 (-0,73%)
     
  • TecDAX

    3.445,58
    -11,71 (-0,34%)
     
  • SDAX

    15.163,00
    -34,37 (-0,23%)
     
  • Nikkei 225

    38.946,93
    -122,75 (-0,31%)
     
  • FTSE 100

    8.389,73
    -34,47 (-0,41%)
     
  • CAC 40

    8.142,32
    -53,64 (-0,65%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.794,88
    +108,91 (+0,65%)
     

Ölpreise legen weiter zu - US-Ölreserven stützen

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) -Die Ölpreise sind am Mittwoch weiter gestiegen. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai 79,27 US-Dollar. Das waren 62 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 76 Cent auf 73,96 Dollar.

Seit Beginn der Woche konnten sich die Notierungen am Ölmarkt von den jüngsten Verlusten erholen. In dieser Zeit hat sich Rohöl aus der Nordsee mehr als vier Dollar je Barrel verteuert. In den Wochen davor wurden die Ölpreise erheblich durch die Bankturbulenzen in den USA und Europa belastet. Mittlerweile hat sich die Lage aber etwas beruhigt.

Am Markt wurde auch auf die Entwicklung der Ölreserven in den USA verwiesen. Am Vorabend war bekannt geworden, dass der Interessenverband American Petroleum Institute (API) in der vergangenen Woche einen Rückgang der Lagerbestände an Rohöl um 6,1 Millionen Barrel verzeichnet hat. Fallende Ölreserven stützen in der Regel die Ölpreise.

Im Tagesverlauf veröffentlicht die US-Regierung die offiziellen Daten zur Entwicklung der Ölreserven. Aufgrund der Größe der US-Wirtschaft spielen die Zahlen am Ölmarkt eine wichtige Rolle und können neue Impulse am Ölmarkt auslösen.