Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.606,46
    -79,01 (-0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.942,13
    -214,56 (-0,63%)
     
  • BTC-EUR

    21.337,87
    -386,21 (-1,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    526,53
    -10,36 (-1,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.904,00
    -209,79 (-1,73%)
     
  • S&P 500

    4.116,90
    -47,10 (-1,13%)
     

Ölpreise können Aufschläge halten

SINGAPUR (dpa-AFX) -Die Ölpreise haben am Donnerstagmorgen ihre am Vortag erzielten Aufschläge halten können. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 82,78 US-Dollar. Das waren 11 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg ebenfalls leicht auf 77,49 Dollar.

Nach einem schwachen Jahresstart haben die Erdölpreise in den vergangenen Tagen zugelegt. Am Markt wird die Entwicklung damit begründet, dass der zu Jahresbeginn vorherrschende Konjunkturpessimismus etwas mehr Zuversicht gewichen sei. Die Hoffnungen liegen insbesondere auf China: Von der Lockerung der einst strengen Corona-Maßnahmen könnte wirtschaftlicher Aufwind ausgehen und eine höhere Energienachfrage nach sich ziehen, lautet die Erwartung.