Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.298,72
    -88,74 (-0,48%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.811,28
    -50,59 (-1,04%)
     
  • Dow Jones 30

    40.409,73
    +555,86 (+1,39%)
     
  • Gold

    2.362,40
    -53,30 (-2,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0868
    +0,0025 (+0,23%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.808,07
    -1.355,39 (-2,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.316,80
    -21,38 (-1,60%)
     
  • Öl (Brent)

    78,13
    +0,54 (+0,70%)
     
  • MDAX

    24.951,14
    -108,28 (-0,43%)
     
  • TecDAX

    3.301,19
    -16,61 (-0,50%)
     
  • SDAX

    14.032,26
    -131,10 (-0,93%)
     
  • Nikkei 225

    37.869,51
    -1.285,34 (-3,28%)
     
  • FTSE 100

    8.186,35
    +32,66 (+0,40%)
     
  • CAC 40

    7.427,02
    -86,71 (-1,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.524,41
    +182,00 (+1,05%)
     

Ölkonzern BP enttäuscht Erwartungen trotz Erholung im Quartalsvergleich

LONDON (dpa-AFX) -Der britische Ölkonzern BP GB0007980591 musste im dritten Quartal wie viele Konkurrenten einen Gewinnrückgang hinnehmen, wenngleich auf hohem Niveau. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn lag im dritten Quartal mit 3,3 Milliarden britischen Pfund (3,77 Mrd Euro) deutlich über dem Wert des zweiten Jahresviertels, aber 60 Prozent unter dem Wert des Vorjahreszeitraums, wie das Management am Dienstag in London mitteilte. Experten hatten allerdings mit mehr als 4 Milliarden gerechnet, nach 2,6 Milliarden im zweiten Jahresviertel. Vor einem Jahr hatten Ölkonzerne an hohen Rohstoffpreisen infolge des russischen Einmarschs in die Ukraine prächtig verdient. Nun aber habe das Gashandelsgeschäft belastet, so BP. Es habe eine höhere Öl- und Gasproduktion ein Stück weit aufgewogen. Derweil kündigte BP am Dienstag einen weiteren Aktienrückkauf in Höhe von 1,5 Milliarden Pfund an.