Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 54 Minute
  • DAX

    12.294,02
    +9,83 (+0,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.352,84
    +4,24 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    29.545,32
    -45,09 (-0,15%)
     
  • Gold

    1.652,40
    -3,20 (-0,19%)
     
  • EUR/USD

    0,9667
    -0,0022 (-0,22%)
     
  • BTC-EUR

    19.773,36
    +0,13 (+0,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    437,23
    +4,13 (+0,95%)
     
  • Öl (Brent)

    79,31
    +0,57 (+0,72%)
     
  • MDAX

    22.665,13
    +123,55 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    2.670,74
    +14,46 (+0,54%)
     
  • SDAX

    10.568,15
    +60,19 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    26.431,55
    -722,28 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    6.970,38
    -48,22 (-0,69%)
     
  • CAC 40

    5.786,51
    +3,10 (+0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.924,30
    +56,37 (+0,52%)
     

Öl und Gas: Die Katastrophe naht! Warum Warren Buffett deshalb Occidental Petroleum-Aktien kauft

silhouette of working oil pumps on sunset background
silhouette of working oil pumps on sunset background

Europa könnte noch in diesem Jahr in eine sehr starke Krise abgleiten. Grund sind die explodierenden Öl- und Gas-Preise. Letztere sind seit Ende 2020 um das 15,7-Fache gestiegen (24.08.2022). Die nun im Herbst folgenden Nebenkostenabrechnungen werden somit von der Masse der Bevölkerung nicht mehr bezahlbar sein.

Einzelne Wohnungsunternehmen, die derzeit in Vorleistung gehen, melden ebenfalls bereits extreme finanzielle Probleme. Aber auch viele weitere Firmen werden diese Krise nicht überleben. Die Folge ist wahrscheinlich eine schnell steigende Arbeitslosigkeit.

Zeitgleich wird über den Strompreis kaum für Ausgleich gesorgt, obwohl es möglich wäre. Er hat sich mittlerweile ebenfalls vervielfacht. Neben einer drastischen Wirtschaftskrise droht so zeitgleich eine Hyperinflation. Dies bedeutet Preissteigerungen im zweistelligen Prozentbereich.

Öl und Gas: Warren Buffett sichert sich mit Aktien ab

Doch was hat das alles mit Occidental Petroleum (WKN: 851921)-Aktien zu tun?

Bei dem Unternehmen handelt es sich um einen amerikanischen Öl-, Gas- und Chemiekonzern, der auch Öl, Kondensat, NGLs (Erdgasflüssigkeiten) und Erdgas verarbeitet und Strom vermarktet.

Warren Buffett half ihm 2019 über Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) das erste Mal beim Anadarko-Petroleum-Kauf. Zu dieser Zeit erwarb die Holding für etwa 10 Mrd. US-Dollar Occidental-Vorzugsaktien und erhielt Kauf-Optionen für weitere 83,9 Mio. Aktien.

Zunächst fiel der Kurs bis auf 7,63 Euro. Doch mittlerweile ist er, infolge der hohen Energiepreise, auf 74,79 Euro gestiegen (24.08.2022).

Warren Buffett hat Berkshire Hathaways Occidental-Petroleum-Anteil seit 2019 auf 20,1 % erhöht. Er könnte nun sogar auf 50 % aufstocken oder das ganze Unternehmen übernehmen. Der Investor erkannte die plötzlich stark steigende Inflation frühzeitig. Öl- und Gas-Aktien sind ein Weg, um gerade in der aktuellen Krise zumindest einen Teil der explodierenden Kosten abzusichern.

Europa möchte zukünftig aus alternativen Quellen Öl und Gas beziehen. Dafür kommen auch nordamerikanische Firmen infrage, die allerdings zu viel höheren Kursen verkaufen. In Europa könnten die Preise deshalb längere Zeit hoch bleiben.

Steigende Gewinne und sinkende Schulden

Auch wenn Occidental Petroleum wahrscheinlich kein Öl und Gas nach Europa liefert, so profitiert das Unternehmen dennoch über die Rohstoffknappheit von den steigenden Preisen. So ist der Gewinn allein im ersten Halbjahr 2022 um 271,7 % auf 8.631 Mio. US-Dollar gestiegen.

Im Vergleich zum Vorjahr gelang es bereits die langfristigen Schulden um 15,4 auf 36,7 Mrd. US-Dollar abzubauen. Im zweiten Quartal 2022 kaufte Occidental Petroleum für 1,1 Mrd. US-Dollar Aktien zurück, wodurch deren Attraktivität zunimmt. Occidental Petroleum-Aktien sind aber auch trotz des bisherigen Anstieges immer noch relativ günstig bewertet.

Berkshire Hathaways Charlie Munger ist zudem davon überzeugt, dass die Menschheit noch lange Zeit Öl und Gas benötigt.

Der Artikel Öl und Gas: Die Katastrophe naht! Warum Warren Buffett deshalb Occidental Petroleum-Aktien kauft ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022