Deutsche Märkte geschlossen

Öffentlicher Dienst: Welches Image Beamte wirklich haben

Beamte werden von den meisten Bürgern als pflichtbewusst wahrgenommen. (Symbolbild) - Copyright: Thomas Barwick/getty images
Beamte werden von den meisten Bürgern als pflichtbewusst wahrgenommen. (Symbolbild) - Copyright: Thomas Barwick/getty images

Wenn man euch danach fragt, welche Eigenschaften Beamte haben, fallen euch bestimmt einige Worte ein – zum Beispiel das Klischee des Regel-liebenden Verwalters, mit Bergen an bürokratischen Dokumenten. Doch wie sehen Bürgerinnen und Bürger Menschen, die im öffentlichen Dienst arbeiten, wirklich?

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat eine umfassende repräsentative Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, welche Eigenschaften Beamten am ehesten zugeschrieben werden. Dafür sollten die mehr als 2000 Befragten aus einer Liste von Eigenschaften ankreuzen, welche davon sie Beamten zuordnen würden.

Beamte werden als pflichtbewusst, aber wenig flexibel angesehen

An oberster Stelle stand dabei mit 64 Prozent das Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein. 55 Prozent der Bürger sehen Beamte auch als zuverlässig an und 53 Prozent sagten, Beamte seien rechtschaffend. Nur die Hälfte der Befragten sieht Beamte jedoch als kompetent und gerade einmal 48 Prozent nehmen sie als hilfsbereit wahr. Vor allem die Flexibilität ist in den Augen der Befragten nicht sonderlich hoch. Nur 15 Prozent sagten, dass Beamte flexibel sind.

Dafür gibt es aber auch einige negative Eigenschaften, die Beamten zugeschrieben werden. So finden 49 Prozent, dass Beamte stur sind. 33 Prozent kreuzten mürrisch an und 32 Prozent empfinden sie als arrogant. Die komplette Liste mit Eigenschaften findet ihr hier:

Diese Berufsgruppen sind am beliebtesten

Forsa hat bei der Befragung auch abgefragt, wie das Image der einzelnen Berufsgruppen ist. Dabei sollten die Teilnehmenden sagen, welche Jobs im öffentlichen Dienst sie ein hohes Ansehen haben. Platz eins belegen Feuerwehrmänner und -frauen mit 93 Prozent. Danach folgen Berufe im Gesundheitswesen: Krankenpfleger, Ärzte und Altenpfleger. Auf Platz fünf mit 78 Prozent stehen Polizistinnen und Polizisten.

Einige Angestellte beim Staat genießen jedoch nicht ganz so viel Ansehen. Nur 22 und 21 Prozent finden, dass Steuerbeamte und Bankangestellte einen angesehenen Job haben. Das geringste Ansehen haben Mitarbeiter von Telefongesellschaften und Werbeagenturen. Eine Berufsgruppe hat jedoch ein besonders geringes Ansehen: Versicherungsvertreter belegen mit gerade einmal sieben Prozent den letzten Platz. Hier findet ihr das gesamte Ranking: