Deutsche Märkte geschlossen
1 / 10

Haiti

Sieht so ein “Drecksloch-Land” aus? Wohl kaum. Der Sandstrand und das türkisblaue Wasser in Labadee im Norden Haitis zieht jährlich zahlreiche Touristen an. Das Urlaubsörtchen wird regelmäßig von Kreuzfahrtschiffen angefahren. Bei seiner angeblichen Bemerkung dürften Donald Trump sicherlich auch nicht folgende schöne Plätze in den Sinn gekommen sein. (Bild-Copyright: Lynne Sladky/AP Photo)

Von wegen "Dreckslöcher": Hier würde auch Donald Trump Urlaub machen

Einmal mehr sorgte Donald Trump für jede Menge Aufsehen: Bei einer Besprechung mit Senatoren und Kongressabgeordneten im Weißen Haus soll der US-Präsident der “Washington Post” zufolge Haiti, El Salvador und afrikanische Länder als “shithole countries”, also “Drecksloch-Länder”, bezeichnet haben. Donald Trump selbst dementierte die Vulgarität. Dass diese angebliche Wortwahl jedenfalls alles andere als zutreffend ist, das beweisen folgende Bilder eindrucksvoll.