Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 38 Minuten
1 / 5

Der moderne Trendboden: Sichtestrich

Authentisch, urban und individuell: Sichtestrich gelangt durch seinen Industrial Charme immer mehr in den Fokus. Während das Material früher nur als Basis für den eigentlichen Bodenbelag verwendet wurde, lieben wir heute den ursprünglichen Look. Ein Vorteil: Man kann dem Bodenbelag verschiedene Glanzgrade hinzufügen und ihn sogar einfärben. Ein Plus für alle, die sich ein individuelles Design wünschen. Auch langlebig und pflegeleicht ist Sichtestrich. Aber Vorsicht: Eine gute Verarbeitung ist unbedingt notwendig!

Sichtestrich ist ab etwa 80 Euro/m2 erhältlich.

Credits: homify / GIAN SALIS ARCHITEKT

Sichtbeton- und Sichtestrich-Boden: Ratgeber für einen coolen Industriestil

Der Baustoff Beton erfährt derzeit eine wahre Renaissance in der modernen Architektur, denn er steht für den momentan so angesagten Industrial Style, der sich an dem Look von Industriehallen und Gewerbebauten orientiert und reduzierten Minimalismus perfekt in Szene setzt. Waren Beton und Estrich früher hauptsächlich als Unterboden im Einsatz, macht man sie heute so sichtbar wie möglich und integriert sie als Sichtbeton und Sichtestrich ganz bewusst in das Interior Design – an der Wand genauso wie als Bodenbelag. Und um letzteren soll es heute in unserem Ratgeber gehen. Welche Vorteile haben moderne Designböden aus Beton und Estrich, wie werden sie verlegt, was muss man dabei beachten, wie sieht es mit den Kosten aus und welche Möglichkeiten und Varianten gibt es? Weitere Ideen und noch mehr Inspiration zum Thema Beton-Look finden sich wie immer in unserem homify-Magazin.