Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 1 Minuten
1 / 23

Tricks der Verkäufer

Trick 1: Der Preis Zwei unterschiedlich hohe Preise zur gleichen Zeit zu bewerten, fällt uns schwer. Deshalb wird uns ein Herrenausstatter zuerst einen Anzug verkaufen und danach einen Gürtel anbieten. Die Reihenfolge ist wichtig! Wer gerade 400 Euro für einen Zweiteiler ausgegeben hat, wird bei „läppischen“ 80 Euro für einen Lederriemen kaum noch mit der Wimper zucken. (Bild: thinkstock)

Die Tricks der Verkäufer

Der Gemüseentsafter? Eine super Idee! Ein Fernseher mit 3D-Funktion? Ist der neueste Stand der Technik! Und die „Hello Kitty“-Wollsocken? Gab’s zum unschlagbaren Preis! Vieles von dem, was wir in unseren Einkaufswagen stapeln, brauchen wir eigentlich gar nicht. Mitnehmen werden wir diesen und anderen Krempel aber dennoch – denn der Kauf als freie und rationale Entscheidung ist eine Illusion. Warum wir häufig genau das shoppen, was wir shoppen sollen: ein Überblick über die gängigsten Verkäufertricks.